mangan mangel

Mangan zählt zu den lebensnotwendigen Spurenelementen ohne die der Körper schlichtweg nicht lebensfähig wäre.

Ein Mangel an Mangan kann zu ernst zu nehmenden gesundheitlichen Risiken führen und ist somit in jedem Fall umgehend von einem Arzt zu behandeln.

Doch wie kommt es zu einem Manganmangel und warum tritt dieser in Europa kaum noch auf?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Der Manganmangel – eine selten und doch gefährliche Erkrankung

Dank dem heutzutage selbstverständlich gewordenem Verständnis für eine gesunde Lebensweise und dem stetig steigendem Bewusstsein für hochwertige Lebensmittel und eine abwechslungsreiche Ernährung ist der Manganmangel in Europa eine überaus seltene Mangelerscheinung geworden.

Im Vergleich mit Krisengebieten in Dritte-Welt-Ländern tritt in Europa ein Manganmangel meist nur noch in Folge klassischer Wohlstandserkrankungen wie der Diabetes auf.

Grund hierfür ist die abwechslungsreiche Kost, die unseren Alltag dominiert und den geringen Mangangehalt der europäischen Äcker auszugleichen weiß. Doch so selten die Mangelerscheinung in Europa auch geworden sein mag, die Gefahren einer ebensolchen Erkrankung sind durchaus bedenklich.

Aktuelle Produkte

KapselnMangan 10mg - vegetarisch, Reinsubstanz
KapselnMangan 4mg- organisch, gut resorbierbar
KapselnMangan 4mg aus Mangangluconat, vegi

Symptome und Auswirkungen eines Manganmangels

Tritt ein Manganmangel auf, so ist dieser zunächst nicht gesundheitsgefährdend. Wie viele weitere Mangelerscheinungen treten die ersten Symptome erst nach und nach auf. Eines der ersten Anzeichen für einen anhaltenden Manganmangel ist ein gesteigertes Infektionsrisiko, sowie eine verschlechtere Wundheilung.

Doch ein Mangel an Mangan führt auch zu weiteren Krankheitsbildern, die in ihrer Wirkung auf den Körper durchaus als ernst zu nehmend einzustufen sind. So zum Beispiel sinkt der Spiegel an „gutem“ HDL-Cholesterin mit Anhalten der Mangelerscheinung beständig ab. Daraus resultieren unterschiedlichste Folgen, die allem voran in Kombination mit Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes in jedem Fall bedrohliche Ausmaße annehmen können.

Doch auch die Fruchtbarkeit kann von einem Manganmangel erheblich eingeschränkt werden. Wird der Mangel nicht zeitnah behandelt, kann es zum Beispiel zu einem anhaltenden Verlust der Fruchtbarkeit kommen. Ebenso sind Menstruationsbeschwerden und starker Gewichtsverlust klare Anzeichen eines Manganmangels, die bei Nichtbehandlung dramatische Folgen haben können.

Ein Mangel an Mangan sollte in jedem Fall umgehend behandelt werden, da nur so ein gesundes Leben ohne Risiken für die eigene Gesundheit gewährleistet werden kann. Die Behandlung sollte hierbei niemals durch Selbstmedikation, sondern immer nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant