mangan tabletten

Um ein gesundes Leben genießen zu können, braucht es eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivität.  So gesund ernährt und sportlich aktiv braucht man an sich keine Angst vor einem Mangel an Mangan zu haben.

Doch wenn trotz gesunder Lebensweise ein Mangelzustand entsteht, dann gilt es, diesen zeitnah zu behandeln. Mangan Tabletten können hierbei eine komfortable Möglichkeit sein, die Unterversorgung zu stoppen und wieder gesund und beschwerdefrei den Alltag genießen zu können.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Mangan Tabletten – eine sinnige Ergänzung zur gesunden Ernährung?

In Reformhäusern, Apotheken, ja sogar in so manch gut sortiertem Supermarkt findet man sie, die kleinen mit Mangan gefüllten Kapseln und Tabletten, die einfach dosierbar hochwertiges Mangan ganz ohne langes Kochen zugänglich machen.

Doch sind diese Tabletten wirklich eine sinnige und empfehlenswerte Ergänzung zur gesunden Ernährung im Alltag? Die Antwort auf eine solche Frage ist nicht ganz einfach.

Grundsätzlich gilt, wer sich gesund und ausgewogen ernährt, dabei ein gutes Allgemeinbefinden vorzuweisen hat und sportlich aktiv ist, der braucht weder Nahrungsergänzungsmittel noch zusätzliches Mangan im Alltag. Doch wer an einer Mangelerkrankung leidet, der sollte diese in jedem Fall behandeln und in einem solchen Fall bieten sich Mangan Tabletten sicherlich an, um die Mangelerscheinung komfortabel und gezielt behandeln zu können. Dies sollte vorweg jedoch immer mit einem Arzt besprochen werden.

Aktuelle Produkte

KapselnMangan 10mg - vegetarisch, Reinsubstanz
KapselnMangan 4mg- organisch, gut resorbierbar
KapselnMangan 4mg aus Mangangluconat, vegi

Wie werden Mangan Tabletten richtig dosiert?

Grundsätzlich sollten Nahrungsergänzungsmittel niemals als Profilachse konsumiert werden. Dies gilt natürlich auch für Mangan Tabletten, da eine Überdosierung im schlimmsten aller Fälle sogar giftig auf den Körper sein kann.

Hat ein Arzt jedoch eine Notwendigkeit zur zusätzlichen Versorgung mit dem lebensnotwendigen Spurenelement ermittelt, sind die einfach zu dosierenden Tabletten sicherlich die angenehmste Möglichkeit, eine Mangelerscheinung gezielt zu behandeln.

Die benötigte Dosierung der Nahrungsergänzungsmittel ermittelt sich aus deren Mangangehalt sowie der vom Arzt ermittelten benötigten Tagesdosis.

Darauf sollte geachtet werden:

In der Regel sind zwei bis drei Tabletten täglich vollkommen ausreichend.

Jedoch sollte die Dosierung immer mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden, um so weder eine Verstärkung der Mangelerscheinung noch eine womöglich gesundheitsgefährdende Überdosierung zu vermeiden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant