selen mangel

Bei einem Mangel des Spurenelements Selen kann es zu einer Vielzahl an Mangelerscheinungen kommen. Diese reichen von Haarausfall über Konzentrationsmangel bis hin zur erhöhter Anfälligkeit für Krankheiten und Infekten.

Gefährdet sind in der Regel Menschen, die einer veganen Ernährung nachgehen oder über einen längeren Zeitraum künstlich ernährt werden mussten. Doch was sind die Gründe für solch schwerwiegenden Reaktionen bei einem Selenmangel?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Selenmangel: Ursachen und Wirkung

Ein Mangel des Elements Selen kann merkbare Folgen für den Körper verursachen und ist oftmals mit einer Fehlernährung begründet. Gerade eine vegane Lebensweise kann einen Selenmangel begünstigen, denn dieser Stoff tritt vermehrt in tierischen Produkten auf.

Zu diesen selenhaltigen Nahrungsmitteln gehören:

Die Wirkung von Selen ist überaus positiv und sorgt unter anderem für mehr Vitalität und Wohlbefinden. Der Grund hierfür ist, dass dieses Spurenelement stark reaktiv mit Sauerstoff agiert und somit vor freien Radikalen schützt.

Das entlastet die Zellen des Organismus, da deren Zellwände auf diese Art und Weise geschont werden. Außerdem katalysiert Selen die Produktion von diversen Proteinen - weitere Stoffe, die der menschliche Stoffwechsel braucht.

Aktuelle Produkte

KapselnSelen-Mono-Kapseln mit reinem Selen
TablettenSelen, 200µg, hochdosiert
TablettenSelen, 200µg, 90 Stück

Mangel an Selen hat schwerwiegende Folgen

Da der Nährstoff Selen essentiell für wichtige Körperfunktionen des Menschen ist, aber vom Organismus nicht selbst hergestellt werden kann, tritt ein Selenmangel auf, wenn man nicht genug davon zu sich nimmt.

Fortgeschrittene Symptome von einem Selenmangel werden in der Regel erst dann ersichtlich, wenn parallel auch ein Mangel an Vitamin E vorliegt. Die Symptome sind weitreichend und können unterschiedlichste Formen annehmen.

Laut wissenschaftlichen Studien könnte ein Zusammenhang zwischen erhöhter Anfälligkeit für Krebs mit Selenmangel einher gehen. Auch Bluthochdruck ist eine bekannte Mangelerscheinung, ebenso wie verschiedene Stoffwechselstörungen.

Weitere Symptome bei einem Selenmangel:

Selenmangel vermeiden

Um nicht an einem Mangel von Selen zu leiden, sollte auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung geachtet werden. Gerade Fisch, Fleisch, Leber, Produkte aus Getreide, Sesam, Milch, Gemüse und Nüsse sind reich an Selen.

Eine Alternative für Veganer sind Nahrungsergänzungsmittel, welche ebenfalls mit Selenzusatz erworben werden können.

Solche Maßnahmen sollten aber immer mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant