vitamin b nebenwirkungen

Bei den B-Vitaminen ordnen sich gleich acht verschiedene Substanzen unter. Bei vielen Funktionen im Stoffwechsel sind diese beteiligt.

Zucker, Fette und Eiweiße können nur mit Hilfe der Vitamine aus dem B-Komplex vom Menschen verdaut werden.  Auch bei der Bildung von Hormonen und Blut, sowie Neurotransmittern spielen diese Vitamine eine Rolle.

Zumal auch das Nervensystem nur mit diesen Stoffen reibungslos funktionieren kann. Zeigt sich ein Ungleichgewicht bei diesen Substanzen kann dies zu Beschwerden führen. Bei einem Mangel können zusätzlich zur Ernährung Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Aber haben diese Nebenwirkungen?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamin B Nebenwirkungen - Ausreichende Versorgung wichtig

Der Mensch sollte sich stets ausreichend mit allen wichtigen Vitaminen versorgen. Dies geschieht in der Regel über die Aufnahme von Nahrung.

Wird eine Substanz selten und in zu geringen Mengen eingenommen, kann dies zu einem Mangel führen. Viele Menschen nutzen aus diesem Grund heute Präparate mit Vitaminen aus dem B-Komplex, um solchen Mangelzuständen vorzubeugen oder sie zu behandeln. Hier sind dann gleich alle acht lebenswichtigen B-Vitamine enthalten.

Doch solche Maßnahmen sollten stets mit einem Arzt oder Ernährungsberater besprochen werden. Denn der Tagesbedarf an Vitaminen kann je nach Alter, Geschlecht und weiteren Lebensumständen variieren. Und gegebenenfalls können bei einer zu hohen Dosierung bestimmter Vitamine ungewollte Nebenwirkungen auftreten.

Aktuelle Produkte

TablettenVitamin B Komplex 180 Tabletten
KapselnVihado Vitamin B Komplex
DrageesAbtei Vitamin B Komplex

Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel?

Die meisten Vitamine lassen sich ausreichend mit der Nahrung aufnehmen. Beispielsweise beim Vitamin B12 aber fällt dies schwerer. Diverse Nahrungsergänzungsmittel haben in den letzten Jahren häufig für Diskussionen gesorgt, denn viele dieser Mittel sind zu hoch dosiert. Da die B-Vitamine aber wasserlöslich sind, zeigen sich Nebenwirkungen nur bei drei dieser Stoffe.

Dazu gehören:

  • Vitamine B3
  • Vitamine B5
  • Vitamine B6
Vitamine

Diese Nebenwirkungen zeigen sich bei einer Überdosierung

Bei der Nicotinsäure können ab 750 mg Hitzewallungen, Hautrötungen und vermehrte Toilettengänge auf eine Überdosis hindeuten. Kommt es hingegen beim Vitamin B6 zu einer längeren Einnahme von mehr als 500 mg täglich, zeigt sich dies durch Nervenstörungen.

Begleiterscheinungen von B5 dagegen sind oftmals Verdauungsprobleme. Nach wie vor ist es am besten, wenn der Mensch seinen Bedarf auf natürlichem Wege deckt.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant