Vitamin B12 Mangel

Ein Vitamin B12 Mangel ist verbreiteter, als viele annehmen. Vor allem im fortschreitenden Alter scheint ein Mangel an Vitamin B12 quasi „vorprogrammiert“ zu sein.

So geht das „Deutsche Grüne Kreuz“, eine der ältesten Vereinigungen zur Gesundheitsvorsorge in Deutschland, davon aus, dass bis zu 15 Prozent aller über 60-jährigen an einem Vitamin B12 Mangel leiden.

Auch andere Gesundheitsinstitutionen befassen sich daher mit dem so genannten Cobalamin, das im Körper für Zellteilung, Wachstum und Blutbildung, aber auch für ein reibungsloses Funktionieren des Nervensystems gebraucht wird.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Welche Folgen hat ein Vitamin B12 Mangel?

Ein Mangel an Vitamin B12 zeigt sich daher auch im Blutbild und kann eine besondere Form der Blutarmut, die als perniziöse Anämie bezeichnet wird, hervorrufen.

Typische Symptome sind Müdigkeit und eine allgemeine Leistungsminderung, die mit einer „vornehmen Blässe“ einhergehen. Dazu kommen neurologische Symptome wie Taubheitsgefühle auf der Haut.

Einige Experten befürchten im Zusammenhang mit perniziöser Anämie und einem Vitamin B12 Mangel zudem eine verminderte Merkfähigkeit und psychische Folgen, die bis hin zu einer Depression reichen.

Aktuelle Produkte

TablettenVitamin B12 vegan 90 Stück
LutschtablettenMethyl B12 Zitronengeschmack 100 Stück
TablettenVitamin B12 Hochdosiert 120 Stück

Wie entsteht ein Mangel an Vitamin B12?

Die Vitamin-B12-Mangel-Anämie wird damit auch für Krankenkassen wie die TK ein großes Thema. Zumal nach Auskunft der Techniker Krankenkasse häufig auch Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen auftreten. Der Mangel an Vitamin B12 hat damit gleichermaßen weitreichende wie diffuse Folgen – angefangen bei einem körperlichen Unwohlsein bis hin zu Lähmungen und Koordinationsstörungen.

Als mögliche Auslöser des fatalen Vitamin B12 Mangels sehen die Experten der TK eine chronische Gastritis. Da unser Körper selbst kein Vitamin B12 herstellen kann, führt aber auch eine verminderte Aufnahme zu Mangelerscheinungen.

Hier sehen Kritiker daher gerade Vegetarier und Veganer vor einem großen Dilemma, da vor allem tierische Nahrungsmittel, insbesondere Leber, als wichtige Lieferanten für Vitamin B12 gelten. Freilich kann sich auch nach Magen-Operationen oder bei Darmerkrankungen ein Vitamin B12 Mangel im Organismus einstellen.

Vom Verdacht zur Diagnose

Neben Blutuntersuchungen, die einen Mangel an Vitamin B12 aufspüren, können daher auch Untersuchungen des Magen-Darm-Trakts, wie die Magenspiegelung, auch Gastroskopie genannt, den Anfangsverdacht einer Vitamin-B12-Mangel-Anämie erhärten.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant