vitamin c lebensmittel

Vitamin C gehört zu den wichtigesten Nährstoffen überhaupt. Es stärkt das Abwehrsystem, ist am Aufbau des Bindegewebes beteiligt und hilft außerdem dem Darm, dass nötige Eisen aufzunehmen.

Aber leider kann der menschliche Körper sich nicht selbst mit diesem wichtigen Vitalstoff versorgen. Auch eine langfristige Speicherung ist nicht möglich.

Wer seinen täglichen Bedarf optimal decken möchte, muss also täglich für Nachschub sorgen. Durch diverse Lebensmittel wie Obst und Gemüse ist die Tagesration aber schnell aufgenommen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Welche Lebensmittel bieten viel Vitamin C?

Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruits, Zitronen und Co liefern den lebenswichtigen Stoff in großen Mengen und schmecken noch dazu sehr lecker und erfrischend.

Und auch in diversen Gemüsesorten ist reichlich Vitamin C enthalten. Wer also lieber Paprika, Brokkoli und Rosenkohl isst, kann auch damit seinen Tagesbedarf decken. Tierische Produkte wie Fleisch und Milch enthalten deutlich weniger Vitamin C. Aber auch in tierische Innereien wie Herz, Leber oder Nieren steckt Ascorbinsäure.

Experten raten dazu, täglich mindestens 100 mg Ascorbinsäure zu sich zu nehmen. Diese Menge ist schon mit zwei Orangen oder zwei Kiwis gedeckt. Bestimmte Personengruppen wie Schwangere, Stillende, Diäthaltende, Diabetiker, Leistungssportler und ältere Menschen haben allerdings einen höheren Bedarf.

Aktuelle Produkte

TablettenVitamin C Vitabay 100 Stück
KapselnVitamin C Natur-Komplex 30 Stück
PulverVitamin C E 300 1kg
Serum60ml Vitamin C Serum für's Gesicht

Gemüse übertrumpft Obst

Hat der Verbraucher bisher geglaubt, der beste Vitaminlieferant wären Zitrusfrüchte, wird er jetzt aufgeklärt. Es gibt Gemüsesorten, die weitaus mehr von diesem Nährstoff beherbergen als Orangen und Co. Vor allem verschiedene Kohl-Arten, wie Grünkohl, Rosenkohl oder gar Brokkoli sind da weitaus besser in der Lage den Menschen die nötige Vitaminzufuhr zu liefern. Die besten Vitamin C Lieferanten sind aber Hagebutten und Acerolakirschen.

Tiefkühlware ist häufig vitaminreicher

Hitze und Sonneneinstrahlung können einige Vitamine gar nicht gut haben. Wer auf frisches Obst und Gemüse setzen will, sollte dieses daher im Kühlschrank lagern und schnell verspeisen. Zudem ist es erwiesen, dass eingefrorenes Gemüse oder auch Obst häufig vitaminreicher ist, als frische Lebensmittel dieser Art.

Seefahrer litten früher oft unter Mangelerscheinungen

Ein extremer Mangel an diesem Nährstoff nennt der Spezialist Skorbut. Früher litten vor allem die Seefahrer unter dieser Krankheit, denn Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse landete, bei langen Seereisen, nur selten in der Kombüse. Durch Zahnfleischbluten und  Erschöpfungszustände zeigten sich meist die ersten Mangelerscheinungen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant