symptome magel vitami d

Besteht ein Vitamin D Mangel, sind die Symptome oft sehr vielseitig. Und zudem schwer zu deuten, da die Anzeichen meist weit verbreitet sind und scheinbar nichts mit der Vitalstoffversorgung zu tun haben.

Wirklich eindeutig ist eine Diagnose daher nur, wenn sie durch ärztliche Untersuchungen des Blutes nachgewiesen wurde - Symptome allein reichen nicht dafür aus.

Erst wenn diese Ergebnisse vorliegen, ist auch eine entsprechende höher dosierte Aufnahme ratsam. Denn Überdosierungen sind zwar selten aber durchaus möglich.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Symptome eines Vitamin D Mangels erkennen

Besteht ein Mangel des D Vitamins, können zahlreiche Abläufe im Körper nicht mehr optimal stattfinden. Auf Dauer hat das Auswirkungen auf Organe, Gewebe und das Allgemeinbefinden.

Typisch für einen Mangel sind daher die folgenden Symptome, Probleme und Krankheiten:

Wirklich eindeutig ist ein Vitamin D Mangel also nicht allein von den Symptomen abzuleiten. Denn für eben diese könnte auch eine Vielzahl anderer Defizite und sogar die genetische Veranlagung verantwortlich sein.

Aktuelle Produkte

TablettenVitamin D 1000 I.E.
TaschenbuchErfolge mit der Vitamin-D-Therapie
TropfenVitamin D flüssig 50ml
BluttestBestimmung des Vitamin D Spiegels

Einen Vitamin D Mangel feststellen und ausgleichen

Der Vitamin D Mangel gehört zu den häufigsten Unterversorgungen überhaupt. Da nur geringe Konzentrationen des Vitalstoffs in der Nahrung enthalten sind und der menschliche Körper nur mit ausreichend Sonnenlicht genug von dem Vitamin D herstellen kann, sind ein Defizit und die beschriebenen Symptome - zumindest in leichter Form - in vielen Fällen geradezu vorprogrammiert.

Dennoch sollten - gerade hochdosierte - Präparate nicht ohne vorherige ärztliche Konsultation eingenommen werden. Eine Überdosierung ist zwar selten, kann jedoch verheerende Folgen für die körperliche Gesundheit haben. Zudem unterscheiden sich die Symptome einer solchen Überversorgung in manchen Fällen nicht von denen eines Mangels. Hier ist also besondere Vorsicht geboten. Ein Ausgleich kann über die bereits erwähnten Präparate oder aber durch mehr Sonnenstunden und die Ernährung wirksam erreicht werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant