Vitamin E Mangel

Vitamine spielen eine lebenswichtige Rolle für die Funktion unseres Körpers. Ein Mangel an Vitaminen kann daher folgenreiche Probleme für unseren Organismus nach sich ziehen.

Experten sprechen dann von einer Hypovitaminose. Das völlige Fehlen von Vitaminen bezeichnen sie dagegen als Avitaminose.

Werfen wir also einmal einen Blick darauf, welche Folgen ein Mangel an Vitamin E auf unseren Körper hat.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wie kommt es zu einem Mangel an Vitamin E?

Vitamin E wird vom menschlichen Körper nicht selbst produziert und muss daher von außen über Lebensmittel zugeführt werden. Nimmt man über einen längeren Zeitraum zu wenig dieses Vitamins ein, kommt es zu einem Mangel.

Zwar kommt Vitamin E in vielen Lebensmitteln vor, dennoch gelingt es nur etwa der Hälfte der Deutschen, ihren Vitamin-E-Bedarf über die Nahrung zu decken. Da dem Körper aber auch Reserven in der Leber zur Verfügung stehen, greift er aber auf diese zurück, wenn ein Defizit durch die Aufnahme entsteht. Eine echte Hypovitaminose entsteht daher oft erst nach jahrelanger Unterversorgung.

Während ein ernährungsbedingter Mangel relativ selten ist, führen Störungen der Leberfunktion oder des Fettstoffwechsels oft zu Problemen. Bei einem gestörten Fettstoffwechsel kann das Vitamin nicht mehr aus dem Darm aufgenommen werden und ein krankheitsbedingter Mangel entsteht. Ein solcher Mangel kann auch bei Frühgeborenen auftreten.

Aktuelle Produkte

KapselnVitamin E 600 N 30 Stück
ÖlNatürliches Vitamin E Öl 60ml
SoftgelsVitamin E 400 I.E. 90 Softgels

Folgen und Behandlung eines Mangels

Ein ausgeprägter Vitamin-E-Mangel kann zu Blutarmut oder einem Abbau von Nerven und Muskeln führen. Zudem kann er auch Symptome wie

zur Folge haben.

Für die Behandlung stehen Kapseln mit verschiedenen Dosierungen zur Verfügung. Sie werden oft mit den Vitaminen A und C kombiniert und sollen auch Erkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt, Stress, Wechseljahrsbeschwerden, Impotenz sowie Muskel- und Gelenkerkrankungen vorbeugen können.

Wissenschaftlich sind diese Wirkungen jedoch nicht gesichert. Eine japanische Studie zeigte dagegen, dass hoch dosierte Vitamin-E-Präparate bei Nagetieren zu einer Schädigung der Knochensubstanz führten. Inwieweit diese Ergebnisse auch auf den Menschen anwendbar sind, ist allerdings noch unklar. Experten raten dennoch, anstatt hoch dosierter Kapseln lieber Lebensmittel mit hohen Vitamin-E-Gehalten zu nutzen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant