vitamin-e-schwangerschaft

Die Freude ist groß, wenn der Schwangerschaftstest die langersehnte Nachricht bringt  - Der Nachwuchs hat sich endlich auf den Weg gemacht. Von dem Tag an ist in einer Partnerschaft oder Familie nichts mehr so wie es war.

Es wird geplant, gebaut und eingerichtet. Der neue Erdenbürger soll es schließlich so gut wie möglich haben. Mit der Nachricht über die Schwangerschaft verändern viele Frauen auch ihre Gewohnheiten.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Erhöhter Vitamine E Bedarf in der Schwangerschaft

Viele Frauen ändern ihre Gewohnheiten radikal, sobald die gute Nachricht über den kommenden Nachwuchs bekannt geworden ist. Alkohol, Nikotin und andere Laster werden dann für die kommenden neun Monate komplett gestrichen.

Die Ernährung spielt in der Schwangerschaft natürlich auch eine wichtige Rolle. Ab sofort müssen schließlich zwei Menschen versorgt werden. Wer in der Schwangerschaft auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achtet, hilft seinem ungeborenen Baby bei der Entwicklung und tut sich selbst natürlich auch etwas Gutes.

Der Nährstoffbedarf von vielen Mineralstoffen steigt in der Schwangerschaft. So auch der Bedarf an Vitamin E. Für gewöhnlich braucht ein gesunder Mensch 12 mg Vitamin E pro Tag. In der Schwangerschaft steigt dieser Bedarf auf 13 mg an.

Stillende Mutter haben sogar einen Bedarf von 17 mg pro Tag. Das ungeborene Kind benötigt dieses wertvolle Vitamin für die Ausbildung des Immunsystems, außerdem ist Vitamin E ein Bestandteil der Zellen.

Aktuelle Produkte

KapselnVitamin E 600 N 30 Stück
ÖlNatürliches Vitamin E Öl 60ml
SoftgelsVitamin E 400 I.E. 90 Softgels

In welchen Lebensmitteln kommt Vitamin E vor?

Ein wichtiger Vitamin E Lieferant sind Hühnereier. Ein Ei der mittleren Größe liefert ungefähr 1,2 mg des wertvollen Vitamins.

Gute Lieferanten sind außerdem Haferflocken mit rund 3 mg und Gouda Käse mit ungefähr 0,8 mg Vitamin E. Aber auch in vielen Obst- und Gemüsesorten steckt der Powerstoff.

Gute Lieferanten sind:

In tierischen Produkten steckt Vitamin E vor allem in fetten Seefischen wie Lachs oder Makrele. In der Schwangerschaft sollten Frauen bei diesen Lebensmitteln besonders oft zugreifen.

Kann Vitamin E überdosiert werden?

Normalerweise ist eine Überdosierung des Vitamins mit der Ernährung nicht möglich. Bei einer Überdosierung durch Nahrungsmittelergänzungsprodukte kann es eventuell bei Menschen mit Blutgerinnungsstörungen zu Problemen kommen. Das Vitamin kann möglicherweise zu einem erhöhten Blutungsrisiko führen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant