Vitamin K Knochen

Vitamine der K-Gruppe erfüllen eine Vielzahl von bedeutsamen Aufgaben im Körper des Menschen. Auch für die Knochen nimmt das Vitamin K eine äußerst zentrale Bedeutung ein.

Vitamin K ist bislang im Zusammenhang mit dem Knochenaufbau und -erhalt sehr vernachlässigt worden. Die meisten Menschen wissen nicht, wie wichtig dieser Wirkstoff für das Skelett ist.

So bietet das Vitamin eine potente Schutzwirkung gegen Osteoporose.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Ohne Vitamin K hilft auch Calcium nicht

Der allgemeine Irrglaube, wenn nur genügend Calcium zu sich genommen wird, würde dies zu starken Knochen führen, hat dazu geführt, dass das Vitamin K immer mehr in Vergessenheit geraten ist. Dies ist ein fataler Fehler. Denn ohne dieses wichtige Vitamin ist es nicht ausreichend, einzig auf Calcium im Zusammenhang auf gesunde Knochen zu zählen.

Für einen starken Knochenbau ist das Vitamin essentiell im Bereich der Bekämpfung von Osteoporose. Im Raum Deutschland sind immerhin knapp 8 Millionen Menschen von dieser Krankheit betroffen.

Aktuelle Produkte

KapselnVitamin K Komplex hochdosiert
KapselnSuper K mit K2 Komplexen
BuchVitamin K2 - Schutz vor chronischen Krankheiten

Warum Vegetarier festere Knochen haben

Wissenschaftlichen Studien zufolge haben Menschen, die sich vegan und vegetarisch ernähren, wesentlich festere Knochen als Personen, die regelmäßig Fleisch verzehren.

Dies liegt darin begründet, dass Vegetarier und Veganer keine Milchprodukte verzehren. Diese gelten als Hauptlieferanten für Calcium. Dieses galt bislang als der wichtigste Nährstoff für starke Knochen.

Forscher entdeckten, dass sich vegan und vegetarisch ernährende Menschen durch den Verzehr von sehr viel Gemüse eine enorme Menge an Vitamin K holen. Dieses ist das so genannte Schlüsselvitamin für einen kräftigen Knochenbau.

Vitamin K - Türöffner für Calcium

Das Vitamin ist eines der bedeutendsten Faktoren, wenn es um einen stabilen Knochenstoffwechsel geht. Es trägt dafür Sorge, dass sich Calcium mit Osteocalcin – einem Eiweißstoff – verbinden kann.

Einzig durch diese Verbindung ist es möglich, dass eine Einlagerung von Calcium in den Knochen stattfinden kann. Liegt ein Mangel dieses Vitamins vor, kann das benötigte Calcium nicht in die Knochen gelangen. Patienten, die an Osteoporose leiden, weisen einen Mangel an Vitamin K auf.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant