vitamin k lebensmittel

Die mhplus Krankenkasse sieht in Vitaminen überlebenswichtige Katalysatoren, die viele Stoffwechselvorgänge im Körper ankurbeln und in wasserlösliche und fettlösliche Vitamine eingeteilt werden.

Vitamin K zählt dabei, zusammen mit den Vitaminen A, D und E, zu den fettlöslichen Vitaminen, die der Körper eigenständig einlagern kann. Unter anderem reguliert das Vitamin die Blutgerinnung und ist eine Verbindung, die auch in den Knochenstoffwechsel involviert ist.

Phyllochinon, wie Vitamin K auch genannt wird, kommt vor allem in Grünpflanzen wie grünem Gemüse und Kräutern vor. In der Regel ist die Aufnahme von Vitamin K über solche Lebensmittel ausreichend um den Tagesbedarf zu decken.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wo findet sich Vitamin K und wie wirkt es?

Die wichtigsten Lieferanten sind wie bereits erwähnt grünes Gemüse und Kräuter. Beispielsweise eignen sich Spinat Grünkohl und knackiger Salat gut, um den Tagesbedarf zu decken. Oder auch ein Vollkornbrot mit Speisequark und Schnittlauch.

Als vorteilhaft erweist sich, dass das Vitamin weitgehend hitzestabil ist und daher auch beim Garen oder Kochen der Lebensmittel kaum Verluste bezüglich Gehalt und Nährwert auftreten. Allerdings sollten Vitamin K haltige Lebensmittel lichtgeschützt gelagert werden.

Lebensmittel mit dem höchsten Vitamin K Gehalt:

Die Auswahl geeigneter Lebensmittel ist also groß, und prinzipiell sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein, um den Tagesbedarf an Vitamin K zu decken. Dieser beläuft sich auf ca. 0,5 - 1,5 Mikrogramm pro Kg Körpergewicht.

Aktuelle Produkte

KapselnVitamin K Komplex hochdosiert
KapselnSuper K mit K2 Komplexen
BuchVitamin K2 - Schutz vor chronischen Krankheiten

Welche Folgen hat eine Unterversorgung?

Dadurch ist eine Mangelernährung, zumindest hierzulande, eher selten. Allerdings können bestimmte Erkrankungen des Verdauungstraktes, wie beispielsweise Morbus Crohn, mit einer Unterversorgung einhergehen. Auch bestimmte Medikamentengruppen, wie Antibiotika, besitzen Auswirkungen auf den körpereigenen Vitamin-Haushalt.

Kommt es zu einer Mangelversorgung, drohen:

Untersucht wird die Vitamin K Versorgung eines Patienten via Bluttest

Übrigens gibt es auch Medikamente, wie Marcumar, die ganz gezielt als so genannte Vitamin K Antagonisten wirken und durch die Verdrängung desselben die Gerinnungsfaktoren herabsetzen.

Allerdings bedeutet die Notwendigkeit, derartige Medikamente einzunehmen, nach Expertensicht nicht automatisch  eine Einschränkung bei der Auswahl der Lebensmittel.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant