vitamin-pp

Das Vitamin PP ist auch unter den Bezeichnungen Niacin und Nicotinsäure bekannt und übernimmt, wie viele Vitamine,  gleich mehrere Funktionen im menschlichen Körper.

Stoffwechsel, Regeneration, Botenstoffe, Muskeln, Haut und DNA profitieren von der Substanz.

Entsprechend verheerend ist eine Unterversorgung mit Vitamin PP. Dieser kann durch die richtige Ernährung jedoch vergleichsweise einfach verhindert werden.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamin PP - Wirkung, Mangel und Vorkommen

Niacin versorgt den Körper mit Energie, da es an der Verstoffwechslung von Fetten, Eiweißen und Kohlehydraten beteiligt ist. Auch seine regenerative Wirkung ist nicht zu vergessen.

Schäden an Muskeln, Haut, Nerven und DNA werden mithilfe des Vitamins PP behoben. Dadurch wirkt es auch erholend und verjüngend. Die Verdauung wird reguliert und die Bildung von Botenstoffen im Hirn angeregt. Auf die geistige Leistungsfähigkeit hat Nicotinsäure also ebenfalls eine förderliche Wirkung.

Wie äußert sich Vitamin PP Mangel?

Wie bei vielen anderen Vitaminen ist auch eine Unterversorgung mit Niacin oft nicht einfach festzustellen, da die Anzeichen sehr unterschiedlich ausfallen können.
Zu ihnen gehören:

Allerdings ist ein tatsächlicher Mangel vergleichsweise selten. Verantwortlich hierfür ist zum einen, dass Vitamin PP in recht vielen Lebensmitteln vorkommt.

Zum anderen kann der menschliche Körper Niacin selbst produzieren. Das ist allerdings nur möglich, wenn er dazu ausreichend Protein zur Verfügung stehen hat.

Eine Ernährung mit sehr geringem Eiweißanteil kann also zu einem Mangel führen. Ebenso kann ein erhöhter Bedarf während Schwangerschaft, Stillzeit und durch Alkohol-Abusus auftreten und einen Mangel begünstigen.

Vorkommen von Vitamin PP in der Nahrung

Nicotinsäure ist in zahlreichen Lebensmitteln enthalten.

Darunter:

Vitamin PP aus tierischen Produkten kann vom menschlichen Körper besser aufgenommen und verwertet werden, als Niacin aus pflanzlichen Quellen. Auch bei einer rein pflanzlichen Lebensweise ist ein Mangel durch eine ausgewogene und eiweißreiche Ernährung aber problemlos vermeidbar.

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant