vitamine erdnüsse

Erdnüsse gehören trotz ihres irreführenden Namens nicht zu den Nüssen, sondern zu den Hülsenfrüchten. Bohnen und Erbsen sind also mit ihr verwandt.

Als solche trägt sie auch ähnliche Vitamine wie diese in sich. Dadurch ist sie ein wertvolles Nahrungsmittel, besonders bei einer fleischfreien Ernährung.

Und das nicht nur durch die enthaltenen Vitamine - auch Mineralien und essenzielle Aminosäuren machen Erdnüsse zum reichhaltigen Snack.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Erdnüsse

Wählen Sie Ihre Art "Erdnüsse" aus
Vitamintabelle für 100 g Erdnuss
Vitamin A0 mg
Vitamin B10.9 mg
Vitamin B20.155 mg
Vitamin B60.44 mg
Vitamin B120 µg
Vitamin C0 mg
Vitamin D0 µg
Vitamin E10.027 mg
Vitamin K0 µg
Folsäure169 µg
Pantothensäure2.9 mg
Biotin34 µg
Retinol0 µg
Carotin2 µg
Niacin20833 µg

Erdnüsse und Erdnussbutter - Mehr als eine Leckerei

Wer sich beim Filmabend eine Handvoll Erdnüsse gönnt, sieht es vielleicht nur als Knabberei. Dabei wandern mit diesen auch reichlich Vitamine und Mineralien in den Körper.

Gleiches gilt für Erdnussbutter. Freunde der Nuss, die eigentlich keine ist, dürfen hier also gern häufiger zugreifen. Allerdings enthalten Erdnüsse auch reichlich Fett und Allergene, daher sind sie nicht in jedem Fall geeignet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Welche Vitamine stecken in der Erdnuss?

So unscheinbar die Erdnuss auch ist, sie hat es in sich.

Zu den enthaltenen Vitaminen gehören:

Hinzukommen Mineralien, wie Eisen, Phosphor, Magnesium und Kalzium. Auch essenzielle Aminosäuren, wie Arginin, sind enthalten. Hierdurch und durch den hohen Gehalt an Eiweiß sind sie gerade in der fleischfreien Ernährung sinnvoll.

Wie wirken die Vitamine der Erdnüsse?

Durch den hohen Gehalt an B-Vitaminen wirken Erdnüsse als Booster für Gesundheit und Schönheit. Sie stärken das Wohlbefinden und Immunsystem, helfen bei der Regeneration und wirken sich auf Haut, Haare und Nägel aus.

Zudem wird die Blutbildung angeregt, Entzündungen gehemmt und die Wundheilung beschleunigt. Problematisch ist jedoch, dass die Erdnuss auch vergleichsweise viel Phytat in sich trägt. In zu großen Mengen verhindert diese Substanz, dass Spurenelemente aufgenommen werden können.

Bei der Knabberei gilt es also, Maß zu halten. Erdnussöl beim Kochen, geröstete Kerne als Snack oder Erdnussbutter sind gesund - täglich in großen Mengen genossen werden sollten sie aber nicht. Denn trotz aller Vitamine sind Erdnüsse fettreich und damit auch nicht gerade förderlich für eine schlanke Linie.

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant