Vitamine und Nährstoffe im Kefir

Kefir ist ein Getränk, welches seinen Ursprung in Russland hat und mittlerweile auch in Deutschland Einzug hält. Das Getränk hat eine Basis aus Milch und wurde darüber hinaus mit Kohlensäure versetzt. Daher ist es besonders erfrischend und wird vorwiegend innerhalb der Sommermonate getrunken.

Vitamine Kefir Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Kefir" aus
Vitamintabelle für 100g Vollkornbrot mit Kefir
Vitamin A - Retinoläquivalent4,0 μg
Vitamin A - Retinol3,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin6,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent645,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol645,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin104,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin111,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure1.335,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent2.518,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure559,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin154,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)5,2 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure37,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure92,0 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Kefir Übersicht

Im Produkt gibt es viele unterschiedliche Nährstoffe und Inhaltsstoffe. Dazu zählen:

  • Wasser
  • Fette
  • Proteine
  • Kohlenhydrate
  • Zucker

Jene Mineralstoffe sind vertreten:

Bei Aufnahme erhält der Körper auch Vitamine.

  • Besonders in der heutigen Zeit ist die Aufnahme der Vitamine nicht unwichtig. Sie steigern das menschliche Wohlbefinden und wirken sich positiv auf die Abwehrkräfte des Immunsystems aus.

Kefir - Verwendung in der Küche

Das Produkt lässt sich nicht nur industriell herstellen. Auch Privathaushalte kennen längst das Rezept. Vor allem im osteuropäischen Bereich erfolgt die Herstellung häufig in eigener Kreation und wird dann ggf. mit bestimmten Kräutern garniert. Das Getränk ist sehr gesund, doch bei Kindern nicht unbedingt beliebt. Es enthält keinen Alkohol und wirkt sich - aufgrund seiner Inhaltsstoffe - gut auf den menschlichen Körper und seinen Verdauungstrakt aus.

Kefir - Herkunft

Das Produkt stammt eigentlich aus dem Kaukasus. Zur Herstellung bediente man sich ursprünglich Kuhmilch, der Milch von Ziegen und Schafen. Das Getränk ist dickflüssig und besteht heute aus pasteurisierter Milch. Nach dem Erhitzen ist das Fermentieren nötig. Der Prozess der Kefir-Herstellung ist für den Laien nur schwer nachvollziehbar.


Quellen

USDA: 01289, Kefir, lowfat, plain, LIFEWAY
Präve, Paul / Faust, Uwe / Sittig, Wolfgang / Sukatsch, D. A.: Handbuch der Biotechnologie


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok