Vitamine Maracuja

Die Maracuja, auch Passionsfrucht genannt, hat ihren Ursprung in Mittel- und Südamerika. Vor allem Brasilien verfügt über riesige Anbau-Flächen.

Seit einiger Zeit hat es die Maracuja auch über den „Großen Teich“ nach Europa geschafft und gehört mittlerweile genauso zu den beliebten Obstsorten wie Bananen oder Ananas. Doch wie viele Vitamine und Nährstoffe stecken eigentlich in der exotischen Frucht?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Maracuja

Wählen Sie Ihre Art "Maracuja" aus
Vitamintabelle für 100 g Passionsfrucht / Maracuja
Vitamin A0 mg
Vitamin B10.02 mg
Vitamin B20.1 mg
Vitamin B60.4 mg
Vitamin B120 µg
Vitamin C24 mg
Vitamin D0 µg
Vitamin E0.4 mg
Vitamin K0 µg
Folsäure20 µg
Pantothensäure0.2 mg
Biotin5 µg
Retinol99 µg
Carotin596 µg
Niacin2700 µg

Vitamine und Nährstoffe in der Maracuja

Eine Maracuja verfügt wie jede Obst-Sorte über verschiedene Vitamine und Nährstoffe. Diese sind jedoch unterschiedlich stark vertreten. Wer auf der Suche nach einer Vitamin C-Bombe ist, wird bei der Passionsfrucht wohl eher nicht fündig.

Sie verfügt auf 100 g Fruchtfleisch lediglich über 25 mg Vitamin C. Das ist in Ordnung, jedoch nicht überdurchschnittlich.

Anders verhält es sich hingegen bei den Nährstoffen. Die Passionsfrucht gehört zu den Obstsorten mit den höchsten Anteilen an Magnesium und Phosphor.

Beides ist gut für die Knochen und kommt in großen Mengen in der Frucht vor:

Da Maracuja darüber hinaus ein guter Eisen-, ß-Carotin- und Vitamin E-Lieferant ist, wird die exotische Frucht besonders schwangeren Frauen als Gesundheits-Kick empfohlen.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Glitschige Kerne

Wer zum ersten Mal eine Maracuja isst, wird sich beim Öffnen der Frucht vielleicht wundern. Statt eines festen Fruchtkörpers finden sich im Inneren bis zu 200 Kerne, die von einer geleeartigen Masse umgeben sind.

Diese glitschigen Kerne kann man entweder pur essen, mit anderen Obst-Sorten kombinieren oder als exotisches Highlight zu einem Salat hinzugeben.

Übrigens weiß man, dass eine Passionsfrucht reif ist, wenn die Schale schrumpelig wird. Auch wenn sie dann schon überreif aussieht, sind noch keine Vitamine und Nährstoffe verloren gegangen.

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant