Vitamine Rettich

Die Wirkung von Rettich ist historisch schon seit dem alten Ägypten bekannt. Die Heilkraft der Pflanze war schon bei den Pharaonen durchaus beliebt.

Neben dem Rettich nutzten die Erbauer der Pyramiden Zwiebeln und Knoblauch, um sich gesund zu halten.

Schon damals wussten die Menschen die Vitamine und Nährstoffe zu schätzen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Rettich

Wählen Sie Ihre Art "Rettich" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100 g Rettich
Vitamin A0 mg
Vitamin B10.03 mg
Vitamin B20.03 mg
Vitamin B60.06 mg
Vitamin B120 µg
Vitamin C27 mg
Vitamin D0 µg
Vitamin E0.01 mg
Vitamin K0 µg
Folsäure24 µg
Pantothensäure0.18 mg
Biotin0.5 µg
Retinol2 µg
Carotin9 µg
Niacin483 µg

Anwendung des Gemüses heute

Das Gemüse wird heute vorwiegend als Frühlingsgemüse gesehen, welches mit Bier und Brezeln serviert wird. Der Verzehr wird von Experten empfohlen, da der Rettich die Gesundheit stärkt. Der Grund hierfür sind die Vitamine und Nährstoffe, welche in der Pflanze enthalten sind. Und auch die Verdauung wird durch den Rettich angeregt.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Wirkung auf die Gesundheit durch Vitamine und Nährstoffe

Neben einer angeregten Verdauung hat das Gemüse aufgrund der Vitamine und Nährstoffe weitere Wirkungen, welche die Gesundheit fördern. Der Stoffwechsel wird beispielsweise angeregt.

Weiterhin wirkt das Gemüse bei Husten schleim- sowie krampflösend. Aus diesem Grund ist der Konsum von Rettich bei einer Erkältung, aber auch zur Vorbeugung empfehlenswert.

  • Da 100g Rettich nur etwa 15 kcal. aufweisen, ist das Gemüse zudem sehr kalorienarm und gut für die Figur. Der Eiweißgehalt beträgt etwa 1g, der Fettgehalt 0,1g und der Anteil an Kohlenhydraten beträgt pro 100g etwa 1,9g.

Zubereitung

Rettich kann zum Beispiel in dünnen Scheiben serviert werden. Dazu macht sich ein wenig Salz besonders gut. Auch auf einem Quarkbrot sind die Scheiben genießbar.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Rettich als Salat zuzubereiten. Dazu können kleine Tomaten ergänzt werden.

Nicht nur das Gemüse selbst kann gegessen werden, auch die Blätter können zu einem Tee zubereitet werden. Experten empfehlen 2 bis 3 Tassen am Tag zu trinken.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant