**

vitamine rote bete

Rote Bete** ist vielleicht nicht jedermanns Sache, die leuchtend rote Rübe hat es aber in sich.

Zahlreiche Vitamine, Mineralien und wertvolle pflanzliche Substanzen machen sie zu einem überraschend gesunden Gemüse.

Zudem ist sie besonders für die fleischfreie Ernährung und bei Anämien oder gar Blutarmut interessant.

Wer den Rote Bete Geschmack nicht bereits mag, hat also gute Gründe um sich daran zu gewöhnen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Rote Bete

Wählen Sie Ihre Art "Rote Bete" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100 g Heringssalat mit rote Bete
Vitamin A0.012 mg
Vitamin B10.059 mg
Vitamin B20.052 mg
Vitamin B60.14 mg
Vitamin B120.7 µg
Vitamin C7.72 mg
Vitamin D2.66 µg
Vitamin E2.764 mg
Vitamin K3 µg
Folsäure14 µg
Pantothensäure0.243 mg
Biotin5.4 µg
Retinol17 µg
Carotin31 µg
Niacin1934 µg

Rote Bete und ihre Vitamine - Wissenswertes über die Vitalstoffe

Das kräftig gefärbte Innere lässt bereits erahnen, dass Rote Bete reichhaltig an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Allein an essenziellen Vitalstoffen haben sie einiges zu bieten.

Darunter diese Vitamine:

Hier hört die Liste der wertvollen Substanzen jedoch noch nicht auf. Auch Mineralien und gesundheitsförderliche Pflanzenstoffe stehen darauf.

Zu den Mineralstoffen gehören:

In den Rote Bete Blättern gibt es dazu noch Chlorophyll. Überhaupt haben die frischen Blätter sogar meist mehr Vitamine zu bieten und sollten daher mitverwendet werden, beispielsweise als Zutat in grünen Smoothies.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Gesundheitsfördernde Wirkung der Roten Bete

Die Vitamine, die die Rote Bete zu bieten hat, wirken sich auf vielfältige Weise auf die Gesundheit aus. Vitamin A wird für die Erneuerung von Haut und Zellen ebenso benötigt, wie für die Sehkraft.

Vitamine der B-Gruppe sind am Stoffwechsel beteiligt, wirken sich auf Haut, Haare, Nägel, Bindegewebe und die Nerven in hohem Maße aus. Vitamin C sorgt derweil für Schutz vor Infektionen und freien Radikalen.

Zudem kann Rote Bete die Blutbildung anregen, verantwortlich hierfür ist neben der Folsäure auch das enthaltene Eisen. Selbst eine blutdrucksenkende Wirkung ist möglich.

Vorsicht: Rote Farbe

Wer bei der Roten Bete, sei es als Rohkost oder Saft, zugeschlagen hat, kann in den nächsten Stunden mit verfärbtem Stuhl und Harn rechnen.

Was aussieht wie Blut, ist jedoch tatsächlich der Farbstoff des Gemüses, der sich eben auch in den Ausscheidungen wiederfindet.

Kommt es bei der Zubereitung zu Flecken, sollte schnellstmöglich heißes Wasser zum Einsatz kommen. Da der Farbstoff nur wenig hitzebeständig ist, können Verfärbungen meist entfernt werden. Vitamine jedoch auch, weswegen der rohe Genuss am besten ist.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant