Vitamine Weißkohl

Weißkohl ist ein großartiges Gemüse. Wie der Name schon erahnen lässt, gehört er zu den Kopfkohlgewächsen.

Weißkohl ist sehr gesund. Er zeichnet sich besonders durch einen hohen Anteil an Vitaminen aus. Vor allem im Winter wird er gerne verzehrt, als:

Beim Kauf sollte man vor allem auf grüne Blätter achten. Ebenso auf kleine Löcher & schwarze Punkte (können auf Wurmfraß hindeuten). Je älter der Kohl, desto weniger Vitamine enthält er.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Weißkohl

Wählen Sie Ihre Art "Weißkohl" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100g Weißkohl (Weißkraut) gegart
Vitamin A - Retinoläquivalent11,0 μg
Vitamin A - Retinol0,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin64,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent1.741,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol1.741,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin35,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin40,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure262,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent512,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure218,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin156,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)2,5 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure17,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure27.257,0 μg

Nährstoffvielfalt von Weißkohl

Weißkohl enthält extrem viele Nährstoffe und Vitamine. Zunächst wären die Ballaststoffe zu nennen, die ein anhaltendes Sättigungsgefühl vermitteln und die Verdauung fördern.

Damit schützt das Gemüse sogar gegen Darmerkrankungen.

Ebenso enthält er viele weitere Nährstoffe wie

Damit ist Weißkohl wohl eines der gesündesten Gemüse überhaupt, da er fast alle lebenswichtigen Nährstoffe und Vitamine in sich birgt.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Weißkohl als Wundheilungshelfer und Verdauungsgenie

Weißkohl ist sehr vielseitig, auch in der Medizin.

Trinkt man den reinen Saft dieser kleinen Wunderpflanze, so hilft dieser gegen Verdauungsprobleme und Entzündungen im Körper, Sogar gegen Magen-und Darmgeschwüre (auch vorbeugend) sowie bei Stoffwechselstörungen oder Arthritis hilft der gelbliche Saft.

Leidet man unter schlecht heilenden äußerlichen Wunden, so kann man 2-3 Blätter des Weißkohls auflegen. Dazu sollte man die Rippen der Blätter entfernen und das Blatt dann jeweils so lange walzen, bis es weich ist. Anschließend auf die Wunde legen und mit einem festen Verband fixieren. 2-3 Mal täglich wechseln.

Alles in allem ist der Weißkohl also fast schon eine Wunderpflanze mit einer großen Heilkraft.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok