Vitamine Zwiebel

Die Wunderknolle Zwiebel steckt voller Vitamine und Nährstoffe. Mehr als zehn unterschiedliche Mineralstoffe sind in ihr vorzufinden.

Für die Gesundheit und die Vitalität ist die Zwiebel unentbehrlich, da diese nicht nur das Verdauungssystem unterstützt und den Blutzuckerspiegel senkt, sondern weiterhin auch für die Krebsvorsorge genutzt werden kann.

Am besten kann der Körper die Nährstoffe der Knolle aufnehmen, wenn diese roh oder gedünstet verzehrt wird.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Zwiebel

Wählen Sie Ihre Art "Zwiebel" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100 g Zwiebeln
Vitamin A0 mg
Vitamin B10.036 mg
Vitamin B20.02 mg
Vitamin B60.156 mg
Vitamin B120 µg
Vitamin C7.4 mg
Vitamin D0 µg
Vitamin E0.067 mg
Vitamin K1 µg
Folsäure11 µg
Pantothensäure0.17 mg
Biotin4 µg
Retinol1 µg
Carotin7 µg
Niacin567 µg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Welche weiteren Nährstoffe sind in der Zwiebel vorzufinden?

Nicht nur Vitamine, sondern auch Mineralstoffe und Spurenelemente sind in der Wunderknolle enthalten.

Darunter beispielsweise:

In Bezug auf den Verzehr reicht eine Menge von etwa zwei bis drei Zwiebeln wöchentlich aus, um reichlich Nährstoffe aus der Knolle aufzunehmen. Die Dosis kann auf etwa vier bis sechs Portionen verteilt werden. Die besten Quellen für den Körper sind rohe oder gedünstete Zwiebeln, doch auch gebratene Zwiebeln sind weiterhin sehr gute Lieferanten der Nährstoffe.

Zwiebeln für unterschiedliche Krankheiten und deren Vorbeugung

Durch die Vielfalt an Vitaminen und Nährstoffen, die in der Zwiebel vorhanden sind, können unterschiedliche Krankheiten behandelt oder vorgebeugt werden.

So kann der Saft einer Zwiebel dabei helfen, dass Narben nach Operationen oder Verletzungen besser heilen. Weiterhin gelten rote Zwiebeln als Mittel zur Krebsvorsoge und zur Vermeidung von Entzündungen.

Bei einer ausreichenden Zufuhr kann außerdem der Cholesterinspiegel positiv beeinflusst werden und der Bluthochdruck reduziert werden.

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant