Vitamine und Nährstoffe im Arrak

Arrak ist eine Sammelbezeichnung für Trinkbranntweine (d.h. Spirituose, umgangssprachlich auch „Schnaps“). Ausgangsstoffe für die Destillation sind Palmzuckersaft, Reismaische oder auch Kokospalme. Die Herstellung erfolgt in verschiedenen Ländern wie

Arrake enthalten als Spirituosen ihre typischen Aromen, Wasser und Alkohol. Der Alkoholgehalt liegt bei mindestens 38 vol %. Vitamine kommen nicht vor.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Arrak Übersicht

Vitamintabelle für 100g Arrak
Vitamin A - Retinoläquivalent0 μg
Vitamin A - Retinol0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0 μg
Vitamin D - Calciferole0.00 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol0 μg
Vitamin B1 - Thiamin8 μg
Vitamin B2 - Riboflavin0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)0.0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0.0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure0.000000 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Arrak - Vitamine und Nährstoffe

Im Destillat kommen keine Mineralien und Vitamine vor. Essentielle Vitamine müssen also anderweitig zugeführt werden. Der enthaltene Alkohol liefert mit ungefähr 7 kcal pro Gramm Energie. Ansonsten enthalten Arrake viele typischen Aromen. Ein Großteil davon bildet sich während der sechsmonatigen Reifung im Holzfass.

Arrak als Genussmittel

Ähnlich wie Rum werden Arrake zum Beispiel zur Zubereitung von Grog, als „Schuss“ im Tee oder auch zum Aromatisieren von Kuchen und Torten eingesetzt. Natürlich kann er auch pur genossen werden.

Arrak – Herkunft

Die Herkunft des Arraks liegt im indischen Subkontinent. In verschiedenen Ländern wie Java, Iran, Nordafrika, Thailand, Indien, Sri Lanka wird er hergestellt. Arrake werden auch in Deutschland konsumiert.

  • Der Verbrauch an Spirituosen betrug 2015 in Deutschland 5,4 L Pro-Kopf. Am Gesamtanteil des Alkoholkonsums machen Spirituosen 2,7% aus (Bier 78,2%, Wein: 15,1%). Der Konsum von Rum, verschiedener Arrake und Taffia betrug 0,72 Liter pro Kopf. Die Nachfrage an diesem bisweilen eher unbekannten Schnaps stieg zuletzt.

Quellen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Bundeslebensmittelschlüssel
Dr. Oetker Lexikon: Arrak
Rimbach, Gerald / Möhring, Jennifer / Erbersdobler, Helmut F.: Lebensmittel-Warenkunde für Einsteiger.
Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI): Entwicklung des Pro-Kopf-Verbrauchs von Spirituosen 2015 in Deutschland und in der EU.
Statista GmbH: Pro-Kopf-Konsum von Spirituosen in Deutschland in den Jahren 1960 bis 2015 (in Liter Fertigware).


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok