Vitamine und Nährstoffe im Burgunder

Burgunder bezeichnet eine Gruppe von Weinen, die aus der französischen Region Burgund stammen. Die Rebsorte Pino (oder verwandte Trauben) werden zur Herstellung verwendet. Je nach Traubensorte gibt es rote oder weiße Burgundersorten.

Vitamine und Mineralien kommen im Wein natürlicherweise vor. Tatsächlich sind im Wein hunderte von Stoffen identifiziert. Vielen der sogenannten sekundären Pflanzenstoffen werden positive gesundheitliche Wirkungen zugeschrieben. Neben der aromatischen Wirkung, wirkt Wein als alkoholisches Getränk auch berauschend.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Burgunder Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Burgunder" aus
Vitamintabelle für 100g Burgunder
Vitamin A - Retinoläquivalent0,0 μg
Vitamin A - Retinol0,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin1,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol0,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin0,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin20,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure100,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent100,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure200,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin20,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)1,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure0,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure2.000,0 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Burgunder - Vitamine und Nährstoffe

Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist der Energiegehalt von Wein erwähnenswert. Die Energie wird zu 14% aus dem Zucker und zu 85% aus dem Alkohol bezogen. Neben den Energieträgern kommen weitere Stoffe vor:

Burgunder - Varianten

Bekannte Sorten des Burgunders sind beispielsweise der Weißburgunder (Pinot blanc), Grauburgunder (Pinot gris/Pino grigio) oder der blaue Spätburgunder.

Die entsprechenden Trauben werden auch in Deutschland angebaut.

  • Der Pro-Kopf-Verbrauch an Wein liegt statistisch bei ungefähr 20 Litern pro Jahr. Das entspricht in etwa drei Gläser in der Woche.

Burgunder zum Essen

Die verschiedenen Burgundersorten runden häufig in feiner Weise ein gutes Essen ab. Der qualitativ hochwertige rote Spätburgunder lässt sich beispielsweise gut zu kräftigen Speisen servieren. Sein überdurchschnittlicher Geschmack gilt als sichere Bank.


Quellen

Rewe: Rezepte: Burgunder
Rimbach, Gerald / Möhring, Jennifer / Erbersdobler, Helmut F.: Lebensmittel-Warenkunde für Einsteiger.
Statista GmbH: Pro-Kopf-Konsum von Wein in Deutschland in den Jahren 2008 bis 2015 (in Liter).


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok