Vitamine und Nährstoffe in Döner

Bereits gegen Ende der 1980er Jahre entwickelte sich das gegrillte Fleisch im Brot zum beliebtesten Imbissgericht in der Bundesrepublik Deutschland. Er überholte auf der Beliebtheitsskala sogar Hamburger und Currywurst. Das Gericht besteht aus am Spieß gebratenem Fleisch, Brot und Kraut, Salat und Gemüse. Entsprechend setzten sich auch die Nährstoffe zusammen. Das Gericht enthält Eiweiß und Mineralien.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Döner Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Döner" aus
Vitamintabelle für 100g Dönerfleisch (Geflügel) gegrillt
Vitamin A - Retinoläquivalent0 μg
Vitamin A - Retinol0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0 μg
Vitamin D - Calciferole0.00 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol0 μg
Vitamin B1 - Thiamin151 μg
Vitamin B2 - Riboflavin132 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure7023 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent12323 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure711 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin336 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)2.0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure12 μg
Vitamin B12 - Cobalamin1.8 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure0.000000 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Döner - Vitamine und Nährstoffe

Genauer gesagt enthält das Fleischgericht Vitamine und Nährstoffe wie

Döner - Besonderheiten

Bei der Herstellung des beliebten Essens wird Fleisch vom Kalb, Rind, Geflügel oder Schaf verwendet. Auch eine Mischung der drei Fleischsorten ist möglich.

  • 1997 wurden alleine in Berlin täglich 25, im Osten Deutschlands 35 und im Westen Deutschland 140 Tonnen des Gerichts verkauft.

Döner - Herkunft

Ursprünglich stammt das beliebte Gericht aus der Türkei.

In Deutschland begann die Erfolgsgeschichte des Döners als Fast-Food in den 1970er Jahren. Zunächst wurde das gegrillte Fleisch an Imbissbuden in Kreuzberg und Neukölln verkauft, wobei sich nicht mehr nachvollziehen lässt, welcher Imbissbudenverkäufer den Anfang machte.


Quellen

Möhring, Maren: Fremdes Essen: Die Geschichte der ausländischen Gastronomie in der Bundesrepublik Deutschland.
Reisner, Marc: Alles über die Currywurst. Von Liedern, Literarischem und Lycopin bis zu Curry-Kanzler, Ketchup und Klassenschranken.
USDA: Lamb


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok