Vitamine und Nährstoffe in Eiweißpulver

Es handelt sich bei Eiweißpulver um eine Mischung an Proteinen. Es wird als diätisches Lebensmittel, aber auch als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Besonders beliebt sind Eiweißpulver bei Sportlern, die durch die erhöhte Zufuhr an Proteinen an Muskelmasse zulegen möchten. Proteinpulver kann mit verschiedenen Aromen erworben werden.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Eiweißpulver Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Eiweißpulver" aus
Vitamintabelle für 100g Eiweißpulver angereichert mit 10 Vitaminen
Vitamin A - Retinoläquivalent160,0 μg
Vitamin A - Retinol160,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent10.000,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol0,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin1.400,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin2.050,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure18.000,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent36.133,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure6.000,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin2.000,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)150,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure200,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin1,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure60.000,0 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Eiweißpulver - Vitamine und Nährstoffe

Proteinpulver unterstützt den Muskelaufbau durch zusätzliche Proteine. Besonders professionelle Sportler oder Bodybuilder profitieren von den zusätzlichen Proteinen. Die Proteinpulver enthalten aber nicht nur zusätzliches Eiweiß, sondern auch Nährstoffe und Vitamine. Da es unterschiedliche Eiweißpulver-Typen gibt, sind auch die Nährstoffe und Vitamine in jedem Proteinpulver verschieden. Jeder Sportler muss deshalb gezielt auf den Gehalt an Vitamine und Nährstoffe achten.

  • Sehr gute Eiweißpulver sollten die B Vitamine enthalten. Darüber hinaus sollten sie über Nährstoffe und freie Aminosäuren, wie beispielsweise L-Glutamin, L-Leucin und Taurin sowie Enzyme,wie zum Beispiel Papin und Bromelain verfügen.

Eiweißpulver - Verschiedene Arten

Es gibt verschiedene Arten von Proteinpulver, unter anderem:

  • Milchprotein-Pulver
  • Molkenprotein-Pulver
  • Eiklar-Protein-Pulver
  • Reisprotein-Pulver
  • Sojaprotein-Pulver
  • Mehrkomponenten-Protein-Pulver.

Die biologische Wertigkeit ist ein wichtiger Hinweis, wie gut der Körper eines Menschen das Eiweiß aufnehmen und nutzen kann. Die einzelenen Arten von Eiweißpulver unterscheiden sich darin erheblich. Das Molkenprotein-Pulver verfügt über eine besonders hohe biologische Wertigkeit. Das Eiweißpulver aus Molke besitzt demnach eine biologische Wertigkeit von 104. Der Eiweiß-Gehalt liegt - je nach Herstellungsverfahren - zwischen 70 und 96 %. Der Protein-Gehalt von Milchprotein-Pulver beträgt ca. 80 %. Allerdings besitzt das Milchprotein-Pulver nur einen Wert von 77 bei der biologischen Wertigkeit. Eine hohe biologische Wertigkeit von 100 besitzt dagegen Eiklar-Protein-Pulver. Reisprotein-Pulver kann einen Wert von 81 aufweisen, Sojaprotein-Pulver sogar 86. Die höchste biologische Wertigkeit kann mit dem Mehrkomponenten-Protein-Pulver erzielt werden. Bei diesen Mischungen werden zwei oder mehr Sorten kombiniert.

Eiweißpulver - Vorteile

Proteinpulver kommen nicht nur als Alternative zu anderen Eiweißquellen in Betracht. Besonders das optimale Verhältnis von Mikro- und Makro-Nährstoffen, sowie die hochwertigen Aminosäuren liefern optimale Bedingungen für den Muskelaufbau. Nahrungsmittel, die viel Eiweiß enthalten, unterliegen dennoch gewissen Schwankungen. Die Qualität und der Eiweiß-Gehalt sind bei natürlichen Nahrungsmitteln nicht immer gleich. Frische Nahrungsmittel können zudem stärker an dem Zerfall von Vitaminen und Nährstoffen betroffen sein als getrocknete oder konservierte Lebensmittel. Auch bei der Zubereitung der Lebensmittel können wichtige Vitamine und Nährstoffe verloren gehen. Beim Proteinpulver kann dies alles nicht passieren. Die Qualität ist immer annähernd gleich. Proteinpulver bietet somit eine konstante und zuverlässige Versorgung mit Eiweißen, Vitamine, Nährstoffe und Aminosäuren. Natürlich muss auch beim Eiweißpulver die optimale Lagerung und Zubereitung beachtet werden.


Quellen

Pfeifer, Daniela: LowCarb Brote & Co: Glutenfrei. Sojafrei. Simpel!
Lackstetter, Heiko: Kochen und Backen mit Eiweißpulver: 100 leckere Rezepte für eine gesunde und proteinreiche Ernährung
Rost, Richard: Lehrbuch der Sportmedizin
Strunz, Ulrich: Wunder der Heilung: Neue Wege zur Gesundheit - Erkenntnisse und Erfahrungen
Strunz, Ulrich / Jopp, Andreas: Forever young - Geheimnis Eiweiß: Die Protein-Diät
Hohl, Mechthild / Kullick, Petra: Gesundheits- und Krankenpflege
Pichl, Veronika: Eiweiß for fit: Über 50 leckere Rezepte mit viel Protein zum Abnehmen und für den Muskelaufbau


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok