Vitamine und Nährstoffe im Grießpudding

Er ist ein beliebtes Lebensmittel der Menschen geworden: Der Grießpudding. Je nach Zubereitung kann er entweder gesund oder aber ungesund sein. Die gekauften Varianten bieten dabei nicht so viele Nährstoffe an, während der selbstgemachte Pudding über durchaus mehr Vitamine sowie Mineralien verfügen kann.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Grießpudding Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Grießpudding" aus
Vitamintabelle für 100g Grießpudding energiereduziert
Vitamin A - Retinoläquivalent10,0 μg
Vitamin A - Retinol9,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin6,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent213,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol213,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin54,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin135,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure367,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1.200,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure363,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin52,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)3,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure10,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,3 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure1.193,0 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Grießpudding – Vitamine und Nährstoffe

Das Lebensmittel kann ein sehr nährstoffreiches Produkt sein. Doch variieren die Vitamine sowie Mineralien stark, je nachdem welches Rezept angewendet wurde. Wenn beispielsweise mehr Früchte bei dieser Art von Pudding verwendet werden, sind natürlich mehr Nährstoffe im Grieß enthalten. Wenn jedoch weniger Früchte zum Einsatz kommen, verfügt der Pudding über weniger Nährstoffe. Unter anderem sind dies:

Grießpudding – Die Verwendung

Er wird vor allem gerne als Nachspeise verzehrt. Doch auch als Zwischenmahlzeit wird er von immer mehr Leuten akzeptiert. Dabei kann man ihn im Laden kaufen oder aber selbst machen, wobei Letzteres natürlich die gesündere Methode wäre.

  • Gekaufte Grießpuddings verfügen meist über ziemlich viel Fett, Zucker sowie Zusatzstoffe. Aus diesem Grund bietet die selbstgemachte Alternative die gesündere Variante.

Grießpudding – Die Zutaten

Um den Pudding einmal selbst machen zu können, wird im Folgenden genau beschrieben, welche Zutaten hierzu gehören. In der Regel werden diese Zutaten verwendet:


Quellen

Von Cramm, Dagmar: Kochen für Kinder
Schleip, T. / Kedzierski, I.: Köstlich essen ohne Fructose
Dr. Oetker: Heimatküche von A bis Z – Von Allgäuer Käsesuppe bis Zwickauer Klopse
Weyand, Michael: Neues aus der Moselküche
Börsteken, B.: Köstlich essen bei Nierenerkrankungen – Über 120 Rezepte, die Ihre Nieren entlasten


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok