Vitamine und Nährstoffe im Hallimasch

Der Pilz wird ebenfalls als Honigpilz oder aber Honigschwamm bezeichnet. Über mehrere tausend Jahre kann er eine ganze Kolonie bilden und wächst stetig weiter.

Er bevorzugt feuchte Ecken und kann trockenes Gebiet nicht überleben. Bereits im Spätherbst ist die Sammelzeit dieses Pilzes.

Zudem verfügt er über viele Nährstoffe wie Vitamine und Mineralien, weshalb er gerne zu diversen Mahlzeiten verspeist wird.

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Vitamine Hallimasch Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Hallimasch" aus
Vitamintabelle für 100g Hallimasch roh
Vitamin A - Retinoläquivalent0,0 μg
Vitamin A - Retinol0,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0,0 μg
Vitamin D - Calciferole2,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent100,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol100,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin100,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin400,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure5.000,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent5.983,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure2.500,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin50,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)15,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure25,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure5.000,0 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Hallimasch – Vitamine und Nährstoffe

Das Lebensmittel verfügt über wenige Mineralien, Vitamine sowie Inhaltsstoffe. Unter diesen befinden sich:

  • Der Verzehr dieses Lebensmittel kann bewirken, dass die Herzfrequenz verringert wird, die Durchblutung des Gehirns verbessert wird und gegen Magen. Sowie Darmbeschwerden eine lindernde Wirkung aufweist. Zudem ist das Lebensmittel antibakteriell sowie antimykotisch.

Hallimasch – Wie verwendet man den Pilz?

In der rohen Form ist der Pilz schwach giftig. Doch die Stiele sowie Hüte des Pilzes sind gekocht essbar. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass sie jung sind. Für den Hallimasch sind verschiedene Rezepte vorhanden, so kann er in der Pilzpfanne, im Gulasch und in Pilzpfannkuchen verwendet werden.

  • Im US-Bundesstaat Washington wurde ein etwa 400 bis 1.000 Jahre alter dunkler Pilz dieser Sorte gefunden. Er durchzog eine Fläche von insgesamt 60 Quadratkilometern und wächst immer weiter. Im US-Bundesstaat Oregon hingegen wurde ein 2.400 Jahre alter dunkler Hallimasch gefunden. Dieser erstreckte sich jedoch 10 Qudratkilometer, wog 600 Tonnen und wuchs unterirdisch.

Hallimasch – Wo wächst der Pilz?

Der Pilz wächst gerne an feuchten Orten wie beispielsweise morsche, umgekippte Bäume oder altes Laub. Er hat mehr als 30 schwer unterscheidbare Arten und wächst vor allem im Spätherbst. Vor allem kann man den Pilz auf der Nordhalbkugel antreffen.

Der Pilz kann mit den ungenießbaren Schüpplingen sowie den giftigen Haarschleierlingen verwechselt werden. Daher sollten vor allem erfahrene Sammler diesen Pilz für den Verzehr sammeln.


Quellen

Köditz, J.: Erfolgreiche Geistheilung
von Heintze, F.: Pflanzen und Umwelt
Stinglwagner, G. / Haseder, I. / Erlbeck, R.: Das Kosmos Wald- und Forstlexikon: Mit über 17.000 Stichwörtern
Images, S.: 100 Pilze! Sammeln, Bestimmen und Zubereiten: Naturführer zum Identifizieren


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok