flavonoide

Flavonoide sind für die Färbung von Pflanzen verantwortlich. Ihre Haupteigenschaft liegt im Schutz vor schädigenden Einflüssen aus der Umwelt begründet.

Der Mensch nimmt diese Pflanzenstoffe mit seiner Ernährung auf. Diese haben im menschlichen Organismus substanzielle Funktionen zu erfüllen.

So übernehmen diese Pflanzenstoffe beispielsweise die Aufgabe des Oxidationsschutzes für Adrenalin und Vitamin C.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Worin Flavonoide zu finden sind

Die essentiellen Pflanzenstoffe sind vornehmlich in einer Vielzahl von

  1. Gemüsesorten
  2. Obstsorten und
  3. Heilpflanzen

enthalten. Eine ganze Menge dieser Flavonoide weist eine gelbe bis rote Färbung auf. Die nachfolgende Tabelle gibt weitere Auskunft darüber, in welchen Lebensmitteln eine reichhaltige Menge an Flavonoiden enthalten ist.

ObstGemüseHeilpflanzensonstige Lebensmittel
ÄpfelRote BeeteBeinwelldunkle Schokolade
BeerenRotkrautGinkgoKakao
Rote TraubenZwiebelnWeißdorngrüner Tee
ZitrusfrüchteOolong Tee

Am höchsten ist die Konzentration in den Blättern, der Haut und den Schalen der Nahrungsmittel. Um alle wichtigen Vitamine aufnehmen zu können, empfiehlt es sich daher, diese möglichst mit zu verzehren.

Aktuelle Produkte

KapselnBioflavonoide, 450mg, hochdosiert
BuchFlavonoide - ein Geschenk der Pflanzen
TablettenVitamin C + Bioflavonoide, Vegan

Funktionalitäten von Flavonoiden

Diese essentiellen Pflanzenstoffe besitzen die positive Eigenschaft den menschlichen Organismus bei der körpereigenen Abwehr zu unterstützen.

Da diese Pflanzenstoffe Antioxidantien sind, können diese insbesondere die so genannten freien Radikalen ausschalten. Der daraus resultierende positive Effekt besteht in einer vorbeugenden Wirkung gegen Krebserkrankungen.

Darüber hinaus finden sie ihren Einsatz zur Vorbeugung gegen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Von manchen dieser Pflanzenstoffe wird vermutet, dass diese auch antiviral und antibakteriell wirken können.

Dies haben beispielsweise Flavonoide in Cranberries gezeigt, die bei Harnwegsinfektionen als vorbeugende Maßnahme eingesetzt worden sind.

Vorsicht bei Schwangerschaft

Schwangere sollten nach Möglichkeit auf den Verzehr von Flavonoide-Supplementen verzichten. Hier besteht der Verdacht einer Negativwirkung infolge eines erhöhten Leukämierisikos.

Bislang konnte allerdings noch nicht klar definiert werden, ob Flavonoide als Nahrungsergänzungsmittel tatsächlich genotoxisch auf den Organismus des Menschen wirken können.

Vorsichtshalber sollte auf Nahrungsergänzungsmittel verzichtet werden und auf genügend Obst und Gemüse zurückgegriffen werden. Damit ist eine ausreichende Versorgung des menschlichen Körpers mit Flavonoiden und Vitaminen gesichert.

Wirksamkeit von Flavonoiden

Die essentiellen Pflanzenstoffe zählen zu den Polyphenolen und beinhalten daher auch die Vitamine E und C. Neben der Schutzwirkung gegen die so genannten freien Radikalen durch deren Inaktivierung zeigen diese auch einen Schutz gegen die Entstehung von unterschiedlichen Krebserkrankungen – hauptsächlich für die Bereich Brust, Darm und Magen.

Dank einer antimikrobiellen Wirkung schützen die Pflanzenstoffe ideal vor viralen Infekten.

Darüber hinaus bieten Flavonoide

Flavonoide sind noch nicht sehr erforscht, jedoch ist keine schädigende Eigenschaft für den Organismus des Menschen feststellbar.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant