CBD Öl

Inhaltsverzeichnis CBD Öl

Es gibt auf dem hiesigen Markt mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern, die ein CBD Öl im Angebot haben. Doch wie kannst du nun für dich den besten Anbieter herausfinden, sodass du auch ein gutes Produkt erhältst? Wir möchten dir dies erleichtern, indem wir die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen.

Im CBD Öl (Cannabidiol) ist einer der Wirkstoffe einer Hanfpflanze enthalten. Diese gibt es mittlerweile zuhauf im Internet zu finden. Als CBD Öl, Kapsel, doch auch in anderen Formen. Dadurch hat der Verbraucher Schwierigkeiten einzuschätzen, welches der Produkte wirklich gut ist. Oftmals ist dies nämlich sehr unübersichtlich und jeder bewirbt sein Produkt als “das Beste auf dem Markt”. Verständlich, schließlich möchten die Firmen ihr Produkt auch an den Mann oder die Frau bringen.
Nach welchen Kriterien solltest du als Käufer denn nun dein CBD Öl auswählen? Wenn du das Öl nehmen bzw. kaufen möchtest, dann ist es sinnvoll, sich mit dem Produkt einmal auseinander zu setzen. Das Öl hat viele positive Eigenschaften. Doch wie kannst du nun minderwertige von hoher Qualität unterscheiden?

CBD ÖL Pflanzen Code
CBD ÖL

Die Eigenschaften von guten CBD Ölen

Bei der momentanen Marktlage kann es schwer werden, ein gutes CBD Öl zu finden. Dies liegt an dem derzeitigen Hype, den das Kaufen von legalem Cannabis Artikeln hierzulande aufgelöst hat. Somit solltest du dich auch damit beschäftigen, wie du ein gutes von einem schlechten Öl unterscheiden kannst. Doch wie kannst du dir sicher sein?


Die folgenden Kriterien solltest du beim Kauf beachten:

  • Die Cannabispflanze bekommt bei einem zertifizierten, biologischen Anbau nicht nur viel Licht ab, es werden auch keinerlei Pestizide oder Herbizide verwendet.
  • Rückstände im Boden wie beispielsweise Schwermetalle werden vermieden, wenn die Aufzucht europäisch zertifiziert ist.
  • Neben dem bekannten CBD enthalten gute CBD Öle ein gutes Vollspektrum, es sind auch wertvolle Cannabinoide und Terpene darin zu finden. Ebenso haben sie einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren.
  • Die Grenze des THC-Gehaltes sind unter 0,2 %, diese sind gesetzlich vorgeschrieben. Einen deutlich niedrigeren Wert haben hochwertige Öle. In diesen ist THC so gut wie nicht mehr nachzuweisen.

Für viele Unternehmen hat sich die CO2 Extraktion als bestes Extraktionsverfahren bei der Herstellung der Öle herausgestellt. Zudem soll dies auch die behutsamste Methode sein. Bei diesem Verfahren wird mit Druck und Temperatur gearbeitet und es wird dafür gesorgt, dass sich das Cannabidiol, Cannabinoide, Terpene und


Wie werden CBD Tropfen eingenommen?

Möchtest du CBD einnehmen, dann kommen viele Fragen auf. In welcher Form nimmst du CBD am besten ein? Nimmst du das CBD Öl während dem Essen ein? Gibt es Nebenwirkungen? Wie lange darfst du diese einnehmen? Was solltest du beachten? Zwei Dinge sind nämlich wissenschaftlich untermauert. Es darf nicht jeder Mensch CBD einnehmen, auch wenn das Produkt viele positive Wirkungen hat.

Das CBD Öl wird vollkommen normal über die Mundschleimhaut und dem Magen aufgenommen. Die Flüssigkeit wird in den Mund geträufelt. Es wird jedoch empfohlen, dass Cannabidiol nicht direkt runterzuschlucken.

Behalte das CBD Öl ca. eine Minute im Mund unter der Zunge. Dadurch erfolgt die Aufnahme des CBD schnell über die gut durchblutete Mundschleimhaut.

Es gibt Menschen, die den Geschmack der CBD Tropfen als sehr unangenehm empfinden. Das Öl kann in solchen Fällen auch direkt geschluckt werden. Dadurch gelangt es lediglich langsamer über die Mundschleimhaut in den Blutkreislauf.

Wie lange dauert es, bis eine Wirkung der CBD Tropfen eintritt?

Pauschal lässt sich die Frage nicht beantworten. Es gelten jedoch grundsätzlich zwei Dinge:

  • Die Wirkung von CBD Tropfen tritt schneller ein, je länger du das Mittel im Mund behältst, denn dann wird diese Verbindung über die Mundschleimhaut aufgenommen. Nach einer Einnahme kann dann innerhalb weniger Minuten mit einem Effekt rechnen.
  • Die Aufnahme über den Magen wird verzögert, je voller dieser ist. Abhängig von dem, was du zuvor gegessen hast, dauert die Wirkung zwischen 15 und 30 Minuten.

Die Einnahme der CBD Tropfen ist nicht abhängig von den Mahlzeiten bzw. du musst dich nicht nach diesen richten. Ganz gleich, auf welche Art und Weise du das CBD zu dir nimmst, der Wirkstoff wird über leerem Magen deutlich leichter aufgenommen und in die Blutbahn geleitet. CBD Tropfen schädigen den Magen nicht, wenn es nüchtern eingenommen wird. Das CBD ist sehr gut verdaulich. Allerdings spricht auch nichts dagegen, die Einnahme der CBD Tropfen auf die Mahlzeit zu verlegen.

Was ist CBD Öl

Aus der Hanfpflanze wird die Substanz CBD (Cannabidiol) gewonnen und  gehört zur Gruppe der Cannabinoide. Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC) wirkt CBD weder berauschend noch psychoaktiv.

Unterschiedliche Hanfsorten weisen auch  einen unterschiedlich großen CBD– oder THC-Anteil auf.  Kaum oder nur minimal findet sich im Industriehanf THC wieder. Dies ist daher sehr gut geeignet, um Hanföl herzustellen.

Leider lässt das Wort Hanf  häufig darauf schließen, denn dies wird mit Marihuana assoziiert oder gleichsetzt. Jedoch liegt hier ein großer Unterschied. Hanf darf in diesem Fall nicht verallgemeinert werden, denn es gibt viele Hanfarten. Diese haben auch alle einen anderen Verwendungszweck.

Ein Bestandteil der Cannabinoiden ist CBD, somit ein Cannabidiol.  Auch Tetrahydrocannabinol lässt sich in dieser Gruppe einordnen. In der Regel lässt sich dies mit THC abkürzen und die Wirkung eines Rausches aufkommen lässt. Unterschiedlicher könnten THC  und CBD nicht sein. THC versetzt dich in einen Rauschzustand, CBD nicht. Sie wirken sogar zum Teil vollkommen gegensätzlich.

Welche Wirkung hat CBD Öl

 

Schmerzen ohne CBD ÖL
Schmerzen ohne CBD ÖL

Über spezifische Cannabinoid-Bindungsstellen an der Oberfläche vieler Zelltypen verfügt der menschliche Körper. Dieser produziert dann verschiedene Endocannabinoide. Diese binden sich an diese Cannabinoid-Rezeptoren (CB) und aktivieren diese. Die Wirkung der Endocannabinoide können die im Körper aufgenommene Cannabinoide nachahmen und die Rezeptoren (unter anderem im zentralen Nervensystem) beeinflussen. Beispielsweise kann eine Aktivierung dieser Rezeptoren zu Muskelentspannung, Schmerzhemmung und Euphorie führen.

Forscher entdeckten das körpereigene Endocannabinoid im System des menschlichen Körpers. Zu dieser Zeit lässt sich auch der Durchbruch der nützlichen Verwendung von CBD zurückführen. Im Körper geht das konsumierte CBD mit dem Endocannabinoid System eine Art Verbindung und hat somit in mehreren Bereichen des Körpers positive Effekte.

Hauptsächlich wird CBD Öl 10 % aus diesem Grund zur Schmerzlinderung und bei Nervosität, Angst- und Schlafstörungen angewendet.  Zur Wirkung von Cannabinoiden gibt mittlerweile  es über 100 klinische Studien.

Die Lebensqualität von Parkinson- und Alzheimer-Patienten hat durch die Nutzung von CBD ihre Lebensqualität verbessern können. Das Öl stimuliert den Körper und verringert bei Anfällen durch Epilepsie die Stärke der Krämpfe.

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (kurz AkdÄ) veröffentlichte 2015 eine erneute Stellungnahme. Diese sagte aus, dass keine ausreichende Linderung von  Symptomen wie Spastik, Schmerzen, Übelkeit oder Erbrechen bei Patienten unter einer Therapie mit CBD erbracht haben.

Somit kann ein individueller Therapieversuch durch die Gabe von Cannabinoiden erwogen werden bei:

 

Wie wird CBD Öl hergestellt?

Um CBD Öl bzw. das Extrakt aus den Blüten zu extrahieren, gibt es verschiedene Methoden. Sowohl das Verfahren, wie auch das verwendete Lösungsmittel haben einen großen Einfluss auf die Konsistenz, Farbe, Geschmack, Qualität und die Sicherheit des CBD Extraktes. Daher sollte gut überlegt werden, welches Verfahren angewendet wird.

Es gibt vier Methoden, um das CBD zu extrahieren und das Öl herzustellen. Jede dieser Methoden hat seine Vor- und Nachteile.

  1. Öl Extraktion (wie beispielsweise in Olivenöl, Hanfsamenöl oder Kokosöl)
  2. Trockeneis-Extraktion
  3. Flüssige Lösungsmittel-Extraktion (wie beispielsweise bei Alkohol, Ethanol. Butan, Hexan usw.).
  4. CO2-Extraktion (unterkritische, mittelkritische und superkritische)

 

Erklärung der einzelnen Methoden

Öl Extraktion

Die Blüten werden bei der Öl-Extraktion in einem essbaren Pflanzenöl gelöst. Das Pflanzenmaterial wird hierbei mit dem Öl bedeckt und dann schonend erhitzt. Die Bestandteile können sich alle im Öl lösen, da Cannabinoide fettlöslich sind. Die dort verwendeten Pflanzenöle sind Olivenöl, Hanföl oder Kokosöl. Dies sollte für das Extraktionsverfahren am besten kaltgepresst und in Bio-Qualität sein. Das Öl wird dann CBD infused genannt, beispielsweise CBD in z.B. Olivenöl.

 

Vor- und Nachteile der Öl-Extraktion auf einen Blick

 

VorteileNachteile
kostengünstigSchnelle Verflüchtigung der Cannabinoide möglich. Das CBD Öl muss daher kühl und dunkel gelagert und schnell verbraucht werden
zu Hause durchführbarGeringerer Ertrag im Gegensatz zu den anderen Methoden
Sicher und ungiftigWenig praktikabel, zeit- und arbeitsintensiv für die Industrie
in der Regel sind alle benötigten Werkzeuge / Utensilien in einem Haushalt zu finden
Das einfachste CBD Öl Extraktionsverfahren

 

Die Trockeneis-Extraktion für CBD Öl

Es wird Trockeneis verwendet, um die klebrigen Trichome von den Blüten zu trennen. Diese Harze werden dank des Einfrierens von den Trichomen getrennt. Dadurch erhält man schlussendlich ein harziges Pulver. Es braucht jedoch eine Ausrüstung, um dieses Extraktionsverfahren anzuwenden. Nicht nur das Trockeneis und die Cannabisblüten benötigt, sondern auch ein Eimer, mehrere Luftblasenbeutel (Filtertasche mit Netz) passend zur Eimergröße und mit unterschiedlichen Mikron-Größen (z.B. 220, 160, 73) dicke, hitzebeständige Handschuhe, wie eine Schutzbrille. Wie ein Filter wird der Luftblasenbeutel in den Eimer gelegt und übergestülpt. Dadurch hat das Netz dann noch ausreichend Platz zum Boden des Eimers. Dies wird einen Augenblick ziehen gelassen, dann wird der Deckel draufgelegt und ein paar Minuten geschüttelt. Dadurch wird das Hart direkt in den Eimer gesiebt.

Bei der Trockeneis-Extraktion gibt es ein paar Varianten. Beispielsweise funktioniert dies auch mit Eiswasser und anderen Utensilien.

 

Vor- und Nachteile der Trockeneis-Extraktion auf einen Blick

 

VorteileNachteile
Kostengünstig, da keine teuren Maschinen benötigt werdenDurch zu langes Schüttel und zu grobe Lufblasenbeutel kann es Qualitätseinbußen geben
Zu Hause durchführbarBeschaffung von Trockeneis kann schwer sein
Relativ sicher mit SchutzkleidungAusrüstung muss beschafft werden
Recht einfaches CBD Öl ExtraktionsverfahrenWenig praktikabel, zeit- und arbeitsintensiv für die Industrie
Deutlich höherer Ertrag im Vergleich zur Öl-Extraktion

 

Extraktion von CBD ÖL
Extraktion von CBD ÖL

Extraktion durch flüssige Lösungsmittel

Es kann flüssiges Lösungsmittel verwendet werden, um das CBD Extrakt aus dem Pflanzenmaterial zu lösen. Es gibt verschiedene Lösungsmittel wie Alkohol, Ethanol, Butan, Hexan und Isopropanol. Die üblichen Mittel für die heimische Küche sind Alkohol und Ethanol. Von allen Extraktionsverfahren ist dieses Lösungsmittel das gefährlichste, denn diese sind leicht entzündlich. Die Pflanzen wachse werden bei der Lösungsmittel-Extraktion zerstört. Bei einigen der Wachse geht man davon aus, dass diese gesundheitsfördernde Eigenschaften haben. Bei dieser Methode werden nicht nur Cannabinoide, sondern auch das Chlorophyll gelöst. Dies macht den Geschmack des Öls bitter. Es ist zwar möglich, das Chlorophyll herauszufiltern. Allerdings geht dabei dann auch die Wirkungskraft des Öls noch weiter runter. Mit Butan erhält man das stärkste CBD Extrakt, jedoch besteht an dieser Stelle eine Gesundheitsgefahr bei eventuellen Rückständen im CBD Extrakt.

 

Vor- und Nachteile der flüssige Lösungsmittel-Extraktion auf einen Blick

 

VorteileNachteile
Kostengünstig, da keine teuren Maschinen benötigt werdenSehr gefährlich, da die Lösungsmittel leicht entzündlich sind
In der Regel sind alle benötigten Werkzeuge / Utensilien schon im Haushalt vorhandenNur bedingt zu Hause durchführbar. Besser im Freien oder sehr gut belüfteten Räumen
Schnelles und einfaches CBD Öl-ExtraktionsverfahrenZerstört die Pflanzen wachse und löst auch das Chlorophyll
Produktion von sehr gutem CBD Extrakt möglichEs besteht das Risiko von Restbeständen des Lösungsmittels im CBD Extrakt
Mittels Maschine (Presse) für die größere Produktion interessant

 

Die CO2-Extraktion

Kohlenstoffdioxid fließt bei der CO2 Extraktion des CBD Öls in eine Apparatur mit mehreren Kammern durch das Hanf Material, um aus dem Hanf die Bestandteile lösen zu können. Je nach Druck und Temperatur verhält sich CO2 wie ein Lösungsmittel, allerdings ohne die üblichen Risiken und Gesundheitsgefahren.

CO2 wird in der Lebensmittelindustrie als Zusatzstoff genutzt, um beispielsweise kohlensäurehaltige Getränke herstellen zu können. Als Lösungsmittel eignet sich dieses wunderbar und wird auch in der Kaffeeindustrie eingesetzt, um Kaffeebohnen zu entkoffeinieren. Das modernste Extraktionsverfahren stellt bei der CBD Herstellung das CO2 Extraktionsverfahren dar. Allerdings ist diese Methode auch die kostspieligste und komplizierteste Extraktionsmethode, da es nicht nur eine moderne Apparatur, sondern auch Expertenwissen bedarf. Doch kann dies jemand richtig anwenden, ist diese Methode eine sichere, wirkungsstarke und lösungsmittelfreie Art, CBD Extrakt herzustellen.

 

Vor- und Nachteile der CO2-Extraktion auf einen Blick

 

VorteileNachteile
Sicher und schonendSehr kostspielig
Ungiftig, da frei von LösungsmittelrestenNicht zu Hause durchführbar
Effektiv und ertragreichNur von Experten durchführbar
Produktion von sehr gutem CBD Extrakt möglich
Für die größere Produktion interessant

 

Welche Hersteller bieten CBD Öl an?

Die beliebtesten und bekanntesten Hersteller von CBD Ölen haben wir hier einmal für dich aufgelistet. Diese Anbieter haben ein sehr hohes Qualitäts-Niveau zu bieten. Das 10 % ige CBD Öl wird von den Nutzern gern verwendet.

Was musst du beim Kauf beachten?

Es gibt CBD Öle in unterschiedlichen Stärken. Für Einsteiger mit akuten Beschwerden sind CBD Öle bis zu 15 Prozent geeignet. Bei Nutzern mit chronischen Erkrankungen werden CBD Öle mit einem CBD Gehalt von 20 Prozent

Die folgenden Punkte solltest du beachten:

  • In Deutschland ist die legale Grenze von 0,2 % des THC Gehaltes im CBD Öl
  • Es gibt keinerlei Rückstände bei sehr guten CBD Ölen wie Pestizide oder Schwermetall
  • Alle wertvollen Cannabinoide und Terpene enthält ein Vollspektrum CBD Öl
  • Aus Bio-Anbau stammt die Ausgangspflanze, am besten aus Deutschland bzw. Europa
  • Durch die Extraktion mit CO2 im Herstellungsprozess wird die CBD-Öl-Gewinnung erreicht
  • Zu allen Inhaltsstoffen werden die Angaben zu eigenen Laboranalysen und externer Prüfung veröffentlicht

Grundsätzlich ist es natürlich gut, auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten. Werder günstig, noch zu teuer ist gut. Allerdings ist der Preis allein kein hinreichendes Qualitätskriterium. Es gibt jedoch Kriterien, die einen Einfluss auf den Preis haben. Nur mithilfe von komplexen Geräten ist eine schonende CO2 Extraktion möglich. Ebenso wird dafür Fachwissen benötigt. Wer sich für ein gutes Produkt interessiert, muss für ein solches Produkt auch tiefer in die Tasche greifen.

Günstiger sind Produkte, die mit einem chemischen Extraktionsverfahren hergestellt wurden. Dann können in dem CBD-Öl jedoch auch Spuren von giftigen Lösungsmitteln wie Butan, Propan und Ethanol enthalten sein.

 


Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Behandlung von Epilepsie, Depressionen und Angst- sowie Schlafstörungen wird CBD Öl erfolgreich angewendet.
  • CBD Öl ist laut laut Verbraucherzentrale Legal im Verkauf
  • Die Wirkung ist entkrampfend, entzündungshemmend, anti-epileptisch, anti-psychotisch und angstlösend.
  • Die Forschung von CBD (Cannabidiol) ist noch am Anfang.schon mehrfach wurden Einige Behandlungsweisen klinisch getestet, andere noch nicht bzw. noch nicht umfangreich genug.
  • Es wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen, nennt sich CBD und ist ein Cannabinoid. Es wird auch Cannabidiol genannt.
  • Es muss jedoch grundlegend zwischen CBD und THC unterschieden werden. THC hat eine psychoaktive Wirkung im Gegensatz zu dem Wirkstoff CBD und kann dich in einen Rauchzustand versetzen.
  • In Deutschland ist der Erwerb von CBD Öl legal und besitzt den Status eines Nahrungsergänzungsmittels.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiBub25lOyIgc3JjPSJodHRwczovL3JjbS1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tL2UvY20/bz0zJmFtcDtwPTEyJmFtcDtsPXVyMSZhbXA7Y2F0ZWdvcnk9ZGVlY29mcmllbmRseSZhbXA7YmFubmVyPTFOUFQ5WEs0RkNFRTE3N1JZQVIyJmFtcDtmPWlmciZhbXA7bGlua0lEPTZlMTgzMWZjYTBjNmVhNjQ0MmRiMjJhZTI3NjY1NGQzJmFtcDt0PWJlZXJwb25nMDQtMjEmYW1wO3RyYWNraW5nX2lkPWJlZXJwb25nMDQtMjEiIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMjUwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=