E 1520 Propylenglycol

Propylenglycol – oder E 1520 – ist ein in Deutschland in der Lebensmittelbranche nur in sehr engen Grenzen zugelassener Zusatzstoff. In der Chemie unter den Bezeichnungen 1,2-Propandiol bzw. 1,2-Propylenglycol bekannt, ist der Stoff flüssig und nahezu geruchlos.

Die englische Bezeichnung ist mit Propylene glycol dem deutschen Begriff sehr ähnlich. Die Verwendung in der Lebensmittelindustrie beruht auf den besonderen Lösungseigenschaften des Zusatzstoffs Propylenglycol.

Filtern nach...


Propylenglycol (E 1520) - Die Eigenschaften des Propylenglycols

1,2-Propandiol wird heute für seinen modernen Einsatz aus Propylenoxid durch Hydrolyse hergestellt. Die Synthese des Zusatzstoffs kann auf Basis verschiedener Verfahren erfolgen. Das Ergebnis ist eine ölige Flüssigkeit, die bei 188 °C zu sieden beginnt.

Propylenglycol ist normalerweise farb- und geruchslos. Mit Wasser mischbar, zeigt 1,2-Propandiol auch sehr gute Lösungseigenschaften unter anderem in Alkohol oder Aceton. 1,2-Propandiol ist von Natur aus hygroskopisch, zieht als Feuchtigkeit aus der Umgebung an.

  • 1,2-Propandiol wird neben der Lebensmittelbranche auch in anderen Bereichen verwendet. Beispielsweise ist es ein wichtiger Inhaltsstoff in den Liquids für E-Zigaretten. Zudem ist der Stoff in Befeuchtungsmitteln für Zigarrenschränke (Humidor) im Einsatz.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

Propylenglycol (E 1520) - Verwendung in Lebensmitteln

Der Zusatzstoff E 1520 spielt in der Lebensmittelherstellung – gemessen an der Verbreitung nach Produkten – eine eher untergeordnete Rolle. Als Lebensmittelzusatzstoff ist 1,2-Propandiol nur für die Produktion von Kaugummis oder Nahrungsergänzungsmitteln – für:

zugelassen. Parallel findet der Zusatzstoff Verwendung als Trägersubstanz für Aromen in der Lebensmittelbranche.

  • Das 1,2-Propandiol eignet sich auch für die Produktion von Erzeugnissen in der Kosmetikbranche und kann als Wärmeträger in die Fertigung von solarthermischen Anlagen einfliesen.

Propylenglycol (E 1520) – Besondere Hinweise

E 1520
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein
Allergiepotenzial?keine entsprechenden Hinweise bekannt
Erlaubte Tagesdosis?ADI Wert 25 mg je Kilogramm Körpergewicht

Für den Lebensmittelzusatzstoff 1,2-Propandiol gelten allgemein keine besonderen Hinweise, der Stoff wird als gesundheitlich unbedenklich angesehen. Aber: Bisher befassen sich nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen mit den Wirkungen des Propylenglycols auf den Organismus. Allgemein gilt ein ADI-Wert von 25 mg je Kilogramm Körpergewicht.

Propylenglycol (E 1520) – Bestandteile des Zusatzstoffes

Der Zusatzstoff ist ein mehrwertiges Alkanol mit der Summenformel C3H8O2.


Quellen

Saltmarsh, Mike: Essential Guide to Food Additives
Prof. Dr. Bertling, Lutz: Erlaubt-Verboten: In Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern
Grimm, Hans-Ulrich: Die Ernährungsfalle: Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant