E 959 Neohesperidin DC

E 959 Neohesperidin DC

Die E-Nummer Neohesperidin DC ist aufgrund seiner Süßkraft in der Lebensmittelherstellung im Einsatz. In Deutschland ist der Zuckeraustauschstoff auch unter den Bezeichnungen Neohesperidin-Dihydrochalkon oder NDHC bekannt. Im Vergleich zum Haushaltszucker ist die Süßkraft mehrere Potenzen höher.

Im englischen Sprachraum lautet die Bezeichnung für den Zusatzstoff Neohesperidin dihydrochalcone. Die Entdeckung geht auf eine Untersuchung des United States Department of Agriculture zu Bitterstoffen in Zitrussaft zurück.

Die Eigenschaften von Zusatzstoffs Neohesperidin DC (E 959)

Beim Neohesperidin DC handelt es sich um einen Lebensmittelzusatz aus der Gruppe der Zuckeraustauschstoffe. In den 1960er Jahren entdeckt, lässt sich die Verbindung aus Neohesperidin – unter Anwesenheit von Basen – herstellen.

Beim Neohesperidin-Dihydrochalkon handelt es sich um einen Feststoff gelber Färbung, der sich in kaltem Wasser nur schlecht lösen lässt. Steigt die Temperatur an, verbessert sich die Löslichkeit des NDHC.

Ab etwa 156 °C erfolgt der Phasenübergang. Der Feststoff beginnt ab dieser Temperatur zu schmelzen.

  • Entdeckt wurde der Zusatzstoff Neohesperidin DC bei einer Untersuchung, die eigentlich bittere Aromen aus Säften von Zitrusfrüchten reduzieren sollte.

Neohesperidin DC (E 959) - Verwendung in Lebensmitteln

Die E-Nummer 959 ist ein sehr potenter Austauschstoff für Haushaltszucker. In der Herstellung von Lebensmitteln wird der Süßstoff in aller Regel kombiniert eingesetzt. Einmal nimmt dessen Süßkraft mit der Konzentration ab, auf der anderen Seite setzt die Wirkung mit leichter Verzögerung ein.

Als Süßstoff E 959 ist er für:

im Einsatz. Für die einzelnen Produktgruppen gelten spezifische Höchstgrenzen, in denen NDHC eingesetzt werden darf.

Besondere Hinweise zu Neohesperidin DC (E 959)

E 959
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein
Allergiepotenzial?gilt als unbedenklich
Erlaubte Tagesdosis?ADI Wert 5 Milligramm je Kilogramm Körpergewicht

Der Zuckeraustauschstoff gilt allgemein als unbedenklich und wird vom Körper nicht gespalten und resorbiert. Nach dem Verzehr von Speisen mit Neohesperidin DC wird die Verbindung anschließend über den Urin wieder ausgeschieden. Trotz der Unbedenklichkeit darf Neohesperidin-Dihydrochalkon nicht uneingeschränkt verwendet werden. Es gilt ein ADI Wert von 5 Milligramm je Kilogramm Körpergewicht.

Neohesperidin DC (E 959) – Bestandteile des Zusatzstoffes

Die Verbindung Neohesperidin DC basiert auf Flavonoiden und gilt als hitzebeständig. Die Summenformel des Lebensmittelzusatzstoffs lautet: C28H36O15.

E-Nummern Finder



Quellen

Saltmarsh, Mike: Essential Guide to Food Additives
Prof. Dr. Bertling, Lutz: Erlaubt-Verboten: In Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern
Grimm, Hans-Ulrich: Die Ernährungsfalle: Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant