Heilpflanzen - die natürliche Alternative

Heilpflanze

Bereits uralte Völker wie die Ägypter, Chinesen und Inder wussten um die heilenden Kräfte bestimmter Pflanzen. Heutzutage erfreuen sich Heilpflanzen besonders in der alternativen Medizin immer größerer Beliebtheit.

Heilpflanzen des Jahres

Wer Beschwerden hat, muss nicht mehr zwangsläufig zu chemischen Medikamenten greifen.

So steigert zum Beispiel Ginseng die Leistungsfähigkeit, Kamille wirkt entzündungshemmend und Anis wirkt beruhigend auf Magen und Darm.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Fakten zur Heilpflanze

Definition des Begriffes

Allgemein versteht man unter dem Begriff Heilpflanze eine Pflanze, die auf Grund ihres Gehalts an Wirkstoffen für medizinische Zwecke verwendet werden und zur Linderung von Krankheiten und Beschwerden dienen kann.

Es handelt sich bei dabei jedoch um einen relativen Begriff, da der Begriff Heilpflanze nur nach der Verwendung gebraucht wird, also ungeachtet der botanischen Zugehörigkeit und Wuchsform der Pflanze.

Synonyme

Synonym zu dem Begriff Heilpflanze sind auch folgende Bezeichnungen geläufig:

  • Heilkraut
  • Arzneipflanze
  • Gesundheitspflanze
  • Drogenpflanze
  • Giftpflanze

Heilpflanzen und ihre Anwendungen

heilpflanzen
Binden Sie diese Infografik auf Ihrer Seite ein

Anwendungen

Heilpflanzen können sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden.

Dabei werden je nach Heilpflanze unterschiedliche Teile der Pflanze genutzt - von der Rinde über die Blüten und Blätter bis hin zu den Früchten, Wurzeln und Samen.

Häufige Anwendungsformen

Heilpflanzen helfen bei

  • Erkältungskrankheiten
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Hautkrankheiten
  • Stress und Nervosität
  • Schlafstörungen
  • und vielen weiteren Beschwerden

Beispiele für beliebte Heilpflanzen

  • Bei der Selbstdosierung von Heilpflanzen sollte man immer große Vorsicht walten lassen, da einige Heilkräuter, wie zum Beispiel die Eibe, giftig sind und bei falscher Anwendung/Dosierung gefährliche Nebenwirkungen haben können!

Deshalb sollte man sich besser von einem Arzt oder Apotheker beraten lassen, welche Dosierung/Anwendung bei einem bestimmten Leiden die Richtige ist.

Daneben gibt es jedoch noch viele weitere Pflanzen und Kräuter, wie zum Beispiel die Brennnessel, die Eibe oder den Kaffee, die auf den ersten Blick zwar nicht unbedingt als Heilpflanzen bekannt sind, aber durchaus auch gewisse Heilwirkungen besitzen können.

Erfahren Sie hier mehr über die Heilwirkungen und Anwendungsformen der einzelnen Pflanzen. Außerdem verrät Ihnen unser Heilpflanzenratgeber zum Beispiel, wie Sie Heilpflanzen selbst anbauen oder trocknen können.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant