Blutnelke - Die Pflanze mit blutroter Blüte

blutnelke

Blutnelke - Die wichtigsten Fakten

  • Die Blutnelke hat ihren Namen der roten Blüte zu verdanken.
  • Die Blutnelke wird vor allem bei Schmerzen angewendet.
  • Beheimatet ist die Heilpflanze in Mitteleuropa.
  • Sie ist auch bekannt als Kartäuser-Nelke, benannt nach den Kartäuser-Mönchen.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Blutnelke als Heilpflanze

Blutnelke
Sammelzeit
  • April
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
Heilwirkung
Anwendung

Bei den wissenschaftlichen Bezeichungen lassen sich die Nelken unter dem Namen Dianthus carthusianorum L. finden.

Mit vielen Namen gesegnet, kann die Pflanze nicht nur unter der Bezeichnung Blutnelke gefunden werden, sondern auch unter folgenden Namen:

  • Blitzblümchen
  • Blutströpfchen
  • Donnernelke
  • Echte Stein-Nelke
  • Kartäuser-Nelke
  • Karthäusernelke

Sie gehört, wie der Name vermuten lässt, zur Familie der Nelkengewächse. Es handelt sich um eine mehrjährige und krautigwachsende Pflanze, die eine Wuchshöhe von 50 cm einnehmen kann.

Das Vorkommen hat sich in den vergangenen Jahren stark ausgebreitet. Bis heute ist sie in Europa zu finden. Auf Wiesen besonders häufig zu finden, sticht sie mit einer roten Blüte heraus. Sammelzeiten beziehen sich auf den Sommer.

Inhaltsstoffe hat die Pflanze nur wenige zu bieten. Wissenschaftlern sind die Stoffe Eugenol und Saponine bekannt.

  • Viele medizinische Bereiche nutzen die Pflanze heute nicht mehr, weshalb sie immer mehr in Vergessenheit gerät.

Verwendbare Pflanzenteile sind die Blüten und der Pflanzensaft. Bereits in der Volksmedizin nutzte man die Inhaltsstoffe der Pflanze gegen Schmerzen. Nebenwirkungen sind bei dieser Pflanze nicht bekannt.

Blutnelke - Heilwirkung der Heilpflanze

Eine schmerzlindernde und erweichende Wirkung kann der Pflanze bis heute nachgesagt werden. Weitere Wirkungen sind nicht bekannt.

Blutnelke - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Die Krankheiten, welche mit der Pflanze behoben werden können, beziehen sich auf:

  • Zahnschmerzen
  • Schmerzen allgemein
  • Rheuma

Blutnelke - Anwendung der Heilpflanze

Eine lokale Nutzung von Tinkturen oder Säften kann weiterhelfen, wenn die Behandlung auf die Schmerztherapie zurückzuführen ist. Zu bedenken ist, dass viele Pharmaindustrien die Pflanze auch in Salben verwenden.

Äußerliche Anwendung

Die äußere Anwendung kann leicht vorgenommen werden. Tinkturen, Salben oder andere Produkte auf die betroffenen Schmerzstellen auftragen.

Innerliche Anwendung

Es gibt Tabletten, die einen Teil der Pflanzenwirkung besitzen. Diese Tabletten werden bei Zahnschmerzen verwendet.


Quellen

Meyers Konversationslexikon
Guggisberg-Reust, Regula: Blumenlegenden 2 Legenden, Sagen, Märchen und Geschichten


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant