Ehrenpreis als Heilpflanze

Ehrenpreis als Heilpflanze

Ehrenpreis - Die wichtigsten Fakten

  • Ehrenpreis ist hierzulande vorwiegend als Unkraut bekannt.
  • Die Pflanze ist vielen vom Waldessaum her bekannt. Andere haben sie in Gärten oder an Wegrändern gesehen.
  • Weiterhin können ihr Gemäuer Grundlage für das Leben bieten.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Ehrenpreis als Heilpflanze

Ehrenpreis
Sammelzeit
  • Mai
  • Juni
  • Juli
Heilwirkung
Anwendung

Der lateinische wissenschaftliche Fachbegriff dieser Pflanze lautet Veronica officinalis.

Viele Menschen kennen den Ehrenpreis unter dem Namen Bauernhungerblumenkraut. Vielerorts benennen die Menschen ihn auch mit der Bezeichnung Grundheilkraut. Andere Namen sind: Grindheil, Heil aller Schäden und Steh' auf und geh' weg.

Beim Ehrenpreis handelt es sich um ein Braunwurzgewächs. Veronica umfasst mehr als 30 verschiedene Arten.

Die Pflanze erblüht im Mai und steht dann bis zum Juli den Naturkundlern und Heilenden zur Verfügung. Sie kommt im europäischen Gebiet vorwiegend vor, da sie hier die optimalen Bedingungen für ihr Wachsen und Gedeihen erhält. Darüber hinaus wächst diese Pflanze auch in Vorderasien und in Amerika. Sie kann auch auf dem Balkon erblühen. Praktisch ist, dass diese Pflanze keine Pflege benötigt.

Innerhalb des Ehrenpreises befinden sich Stoffe, die dem Aufbau und dem Erhalt des Organismus dienlich sind. Dazu zählen: Aucubin, Bitter- und Gerbstoffe, Flavonoide, Triterpensaponin-Derivate und Kaffeesäure.

Als Heilpflanze kommt der Ehrenpreis in speziellen Heilpraxen zum Einsatz. Viele Heilpraktiker und Homöopathen kennen sich mit dieser Pflanze sehr gut aus und wissen sie anzuwenden. Die herkömmliche Form der Pflanze erreicht eine Gesamthöhe zwischen 10 und 15 cm. Diese Höhe ist jedoch nur während der Blütezeit sichtbar und dann auch nur zu jenen Phasen, in denen die Pflanze ihre ganzen Kräfte mobilisiert. Die Blüten sind lila bis blau und die Pflanze selbst kommt in der Regel nicht als einzelnes Individuum vor. Sie bevorzugt einen schattigen Platz, um sich frei entfalten zu können.

Ehrenpreis - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Heilwirkung dieser Pflanze ist enorm. Auch die Industrie ist darauf aufmerksam geworden und bietet das Produkt ordnungsgemäß verpackt in verschiedenen Varianten an. Die Anwendungsgebiete sind gigantisch. Viele Leiden können mit der Pflanze gelindert oder gar behoben werden.

Ehrenpreis - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Zunächst kann sie zur Verbesserung des Hautbilds beitragen und unterstützt auf ihre Weise auch die Verdauung. Weiterhin kann die Pflanze bei richtiger Anwendung das Blut reinigen. Weiterhin wird ihr eine schweißtreibende Fähigkeit zugesagt. Auch der Harn lässt sich unter Zuhilfenahme dieser Pflanze besser ausleiten. Auch bei starkem Husten zeigen sich nach einer gewissen Zeit Verbesserungen und Linderungen.

  • Die Anwendung der Pflanze ist für Betroffene folgender Erkrankungen besonders interessant: Appetitlosigkeit, Durchfall, Rheuma, Erkältungen, Gicht und Neurodermitis.

Ehrenpreis - Anwendung der Heilpflanze

Es gibt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Vorwiegend wird diese Pflanze innerlich angewandt. Wer ein Hautproblem hat, kann sich auch für das Einreiben entscheiden.

Äußerliche Anwendung

Diese - im Rahmen dieser Pflanze - seltene Anwendungsmöglichkeit schließt die Verwendung der ganzen Pflanze in nicht getrockneter Form ein. Weiterhin stellen diverse Unternehmen besondere Produkte her, deren Grundlage die äußere Verwendung der dargestellten Heilpflanze ist.

Innerliche Anwendung

Es gibt zahlreiche Teesorten. Einige enthalten Teile dieser Pflanze. Bei Gebrauch ist darauf zu achten, dass der Tee mit ganzen Blättern zubereitet wurde. Nur so sind die Vitamine und wichtigen bzw. hier auch gewünschten Inhaltsstoffe tatsächlich noch enthalten und wurden nicht verfälscht. Alternativ kann der Anwender eine Tinktur wählen. Sie ist ausschließlich innerhalb diverser Apotheken erhältlich. Da es sich hierbei nicht um ein alltägliches Produkt handelt, könnte eine Vorbestellung erforderlich sein.


Quellen

Bayrischer Rundfunk: Querbeet 2013 (5): Das große Gartenjahrbuch zur Sendung, Band 5 2013
Hensel, Wolfgang: Welche Heilpflanze ist das?: 170 Heilpflanzen nach Farbe bestimmen


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant