Fabianakraut - Heilkraut gegen Blasenentzündungen

fabianakraut

Fabianakraut - Die wichtigsten Fakten

  • Beheimatet ist das Kraut in den chilenischen Anden.
  • Es kann eine Höhe von über 3 Meter einnehmen.
  • Die medizinische Verwendung ist heute noch bekannt.
  • Fabianakraut kann bei Entwässerungen zum Einsatz kommen.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Fabianakraut als Heilpflanze

Fabianakraut
Sammelzeit
  • Mai
  • Juni
  • Juli
Heilwirkung
Anwendung
  • Fertigpräparat
  • Tee

Fabiana imbricata ist der wissenschaftliche Name der Pflanze. Woher diese Bezeichnung stammt, ist nicht bekannt.

Weitere Bezeichnungen für die Pflanze gibt es nicht. Mit der Fabianakrautbezeichnung ist der volkstümliche Name bereits erwähnt.

Gattung und Pflanzenfamilie konnten nicht erkannt werden.

Das Vokommen der Pflanze kann auf Chile bezogen werden. Weitere Heimatorte und Länder sind:

  • Patagonien
  • Bolivien
  • Peru
  • Brasillien

Die Blütezeit und Sammelzeit lässt sich auf den Sommer beschränken.

Die Inhaltsstoffe sind nicht bekannt, weshalb die Nutzung außerhalb der angebotenen Substanzen abzuraten ist.

  • Die Pflanze ist giftig!

Wer sich nicht umfassend mit der Pflanze auskennt, sollte die Eigennutzung nicht vornehmen. Vor allem die Dosierung ist genau zu beachten, was zu Schwierigkeiten führen kann.

Fabianakraut - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Heilwirkung ist entzündungshemmend, harntreibend und schmerzlindernd. Weitere heilende Wirkungen können der Pflanze nicht nachgesagt werden.

Fabianakraut - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Das Kraut wird in der Medizin mit der richtigen Dosierung auch heute noch bei Schmerzen und Blasenleiden eingesetzt. In diesem Zusammenhang kann eine enzündungshemmende Wirkung berücksichtigt werden.

Fabianakraut - Anwendung der Heilpflanze

Die Anwendung ist heute nur im Bereich der Fertigpräparate zu berücksichtigen. Eine eigene Anwendungn ist zu unterlassen, denn die Pflanze ist giftig.

Äußerliche Anwendung

Ob eine äußere Nutzung sinnvoll ist, kann nicht nachgewiesen werden. Die Anwendung ist auf Fertigpräparate konzentriert.

Innerliche Anwendung

Eine innere Anwendung kann in Form von Sud oder Tabletten erfolgen. Durch den Sud oder die Tablettenform kann das Medikament Blasenleiden lindern.


Quellen

Hager, Hermann: Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis
Alberts, Andreas: Psychoaktive Pflanzen, Pilze und Tiere


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant