Heilwirkung "galletreibend"

Heilwirkung galletreibend

Die Artischocke zählt zu den Pflanzen, die für die Galle natürliche Unterstützung bieten.

Das ist wichtig, da der Galle im täglichen Verdauungsprozess eine wichtige Bedeutung zukommt.

Artischocke - galletreibend und den Fettabbau unterstützend

Die leicht bitter schmeckenden Blätter der Artischocke unterstützen die Gallentätigkeit wesentlich. Aber gerade die Bitterstoffe, die Flovonoide, sind es, die genau die Wirkung bieten, die der Galle besonders bei der aufwendigen Verarbeitung von Nahrungsfetten helfend zur Seite stehen.

Durch diese Flavonoide wird nämlich der Fluss der Gallensäfte angeregt - sie wirken somit galletreibend.

Galletreibend und gut für den Cholesterinspiegel

Durch ihre unterstützende Wirkung auf die Galle sorgt besonders die Artischocke für eine Optimierung des Cholesterinspiegels innerhalb des Blutes. Dabei wird besonders das Verhältnis von Cholesterin und Gallensäuren innerhalb des Blutes verbessert.

Ganz nebenher bietet die Artischocke neben ihrem gallentreibenden Effekt auch noch Vorteile für die Verdauung, denn eine gut funktionierende Galle ist an einer guten Verdauung wesentlich beteiligt.

Weitere angenehme Nebeneffekte der Artischocke:

  • eine Reduzierung der Neigung zu Gallensteinen
  • auch nach Gallenoperationen kann die Artischocke galletreibend unterstützend wirken

Die Nutzung der positiven Wirkungen der Artischocke kann mittels Tees, die aus der Heilpflanze gefertigt sind, oder durch Kapseln, in denen die Extrakte der Artischocke enthalten sind, ganz nach Wunsch und Geschmack erzielt werden.

Galletreibend wirkende Heilpflanzen

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant