Moor-Glockenheide - Die Heilpflanze für die Blase

Moor -Glockenheide- Die Heilpflanze gegen Krebs

Moor-Glockenheide - Die wichtigsten Fakten

  • Die Glockenheide ist eine Erika.
  • Es handelt sich um einen immergrünen Zwergstrauch.
  • Die Wuchshöhe kann bis zu 15 cm betragen.
  • Als Heilkraut kann die Pflanze vor allem bei Husten zum Einsatz kommen.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Moor-Glockenheide als Heilpflanze

Der wissenschaftliche Name der Heide bezieht sich auf Erica tetralix L.

Die Moor-Glockenheide hat den volkstümlichen Namen Glockenheide. Weitere Bezeichnungen gibt es nicht.

  • Die Glockenheide besitzt Ihren Namen aufgrund der glockenartigen Blütenform.

Die Pflanze zählt zur Gattung der Heidekräuter. In den Familienbunden nimmt Sie einen Platz bei den Heidekrautgewächsen ein.

Die Verbreitung lässt sich auf Spanien, Europa, Portugal und Nordfrankreich beschränken. Die Sammelzeit der Pflanze als Heilkraut ist von Juni bis August.

Zu den Inhaltsstoffen gehören:

Zur Nutzung als Heilkraut verwendet man ausschließlich die Blüten der Pflanze. Diese haben eine rosa Farbe und können leicht erkannt werden. Es ist bekannt, dass diese Pflanze an ihren üblichen Standorten durch Entwässerung und Wiederbewaltung gefährdet ist. Der englische Name der Pflanze lautet Bog heather.

Moor-Glockenheide - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Heilwirkungen der Pflanze lässt sich mit auswurffördernd, entzündungshemmend, fiebersenkend, gewebevermehrungshemmend und krebsvorbeugend zusammenfassen. Durch diese vielen Heilwirkungen kann die Pflanze bei vielen Erkrankungen verwendet werden.

Moor-Glockenheide - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Zum Einsatz kommen kann die Glockenheide bei verschiedenen Erkankungen. Am häufigsten wird sie jedoch bei Blasenerkrankungen, Blasensteine, Husten und Fieber verwendet.

Moor-Glockenheide - Anwendung der Heilpflanze

Angewendet wird das Heilkraut durch Aufgüsse und Teezubereitungen. Viele Hersteller von Medikamenten, die sich auf eine pflanzliche Zusammensetzung beschränken, nutzen die Glockenheide in Fertigpräparaten.

Äußerliche Anwendung

Eine äußerliche Anwendng kann lediglich durch einen Aufguss erfolgen, der wiederum die Möglichkeit bietet, Umschläge gegen Fieber zu nutzen.

Innerliche Anwendung

Bei der innerlichen Anwendung stehen Aufgüsse, Teesorten und Tabletten zur Verfügung. Gerade bei Fieber und Husten aber auch bei Blasenerkrankungen ist dies eine bevorzugte Nutzungsform.


Quellen

Mayer, Joachim: Welcher Baum ist das?
Nepauer, Robert: Vaginale Moorbehandlung


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant