Rang Jued als Heilpflanze

rang-jued

Rang Jued - Die wichtigsten Fakten

  • Die Pflanze stammt aus Thailand und Malaysia.
  • Sie ist in vielen Gärten und Parks subtropischer Regionen als Zierpflanze zu finden.
  • Sie gilt als Pflanze mit zahlreichen Heilwirkungen.
  • Das Gewächs hilft aufgrund seiner entgiftenden Wirkung vor allem bei Leberleiden.
  • Rang Jued wird als Hilfsmittel bei Chemotherapien eingesetzt.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Rang Jued als Heilpflanze

Rang Jued
Sammelzeit
  • Juli
  • August
  • September
Heilwirkung
Anwendung

Der wissenschaftliche Name der Pflanze lautet Thunbergia laurifolia bzw. Thunbergia grandiflora. Sie gehört der Familie der Acanthaceae (Akanthusgewächse) an.

Die Pflanze ist auch als Rang Jeud, Rang Tschut, Rang chuet, Raang Chuet, Rang yen, Kamlang chang phuaek, Aet ae, Knop cha oder Kar Tuau (Malaysia) bekannt. In der englischen Sprache bezeichnet man sie als Laurel clock vine und Blue trumpet vin.

Diese Heilpflanze gehört zur Ordnung der so genannten Lippenblütlerartigen (Lamiales) und damit zur Familie der Akanthusgewächse (Acanthaceae). Damit zählt sie zur Gattung der Thunbergien (Thunbergia).

Die Pflanze ist in Thailand und Malaysia heimisch. Aufgrund ihres schönen Äußeren ist sie auch in anderen südlichen Ländern zu finden, wo sie hauptsächlich als Zierpflanze in Gärten, Parks und an Wegrändern gepflanzt wird.

In der Pflanze finden sich folgende, für die heilwirksamen Eigenschaften verantwortliche Stoffe:

  • Iridoid Glykoside
  • Antioxidantien
  • Polyphenole

Rang Jued zählt zu den mehrjährigen, nicht gänzlich winterharten Pflanzen, besitzt immergrüne Blätter mit länglicher, herzförmiger Erscheinung. Sie gehört zu den Schlingpflanzen. Die Blätter können bis zu 5 Zentimeter lang werden. Die Pflanze kann bis zu 15 Meter hoch wachsen. Sie gedeiht am besten an schattigen oder halbschattigen Orten, die sich meist in subtropischen Gegenden befinden.

In der freien Natur siedelt sie sich hauptsächlich an den Rändern von Wäldern oder in Wäldern an. Die Pflanze besitzt blau-violetten Blüten, die von ihrem Erscheinungsbild her starke Ähnlichkeit mit Orchideen besitzen.

Rang Jued - Heilwirkung der Heilpflanze

Das Gewächs besitzt eine Vielzahl von Heilwirkungen. Sie ist antiallergisch, antibakteriell, blutfettsenkend, blutreinigend, entgiftend und entzündungshemmend. Aber auch ihre leberentgiftende und dadurch leberschützende Wirkung macht sie als Arznei wertvoll.

Rang Jued - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Die Pflanze wird gerne gegen Kater eingesetzt. Zudem kann sie bei Akne, Allergien, Arthritis, Asthma, Augenrötungen und Ekzemen hilfreich sein. Außerdem setzt man Rang Jued bei erhöhten Bluttfettwerten, erhöhtem Cholesterinspiegel, Gelenkentzündungen, Heuschnupfen, Leberschwäche und Neurodermitis ein.

Die Pflanze kann auch gegen Schleimhautschwellungen, Schnittwunden, Schuppenflechte (Psoriasis), Taubheit (traditionell), zu starken Tränenfluss, Verbrennungen und Verbrühungen, Vergiftungen sowie Hypermenorrhoe (zu starke Monatsblutung) eingesetzt werden.

  • Nicht nur die traditionelle Medizin und die Heilkunde nutzen die Pflanze als Arznei. Rang Jued wird seit einiger Zeit auch von der westlichen Schulmedizin als Adjuvanz (Hilfsmittel) bei Chemotherapien eingesetzt.

Rang Jued - Anwendung der Heilpflanze

Für die innerliche und äußerliche Anwendung werden vor allem die Blätter und Blüten sowie der Stamm verwendet. Man kann die Pflanze in Form von Tee, Kapseln oder Pulver verwenden. Sie kann als Zusatz bei Bädern genutzt werden, aber auch als Tinktur oder Umschlag.

Äußerliche Anwendung

Äußerlich wird Rang Jued vor allem in Form von Badezusatz oder als Umschlag bzw. Auflage genutzt.

Innerliche Anwendung

Zur innerlichen Anwendung können die getrockneten Blätter mit kochendem Wasser zu einem Tee aufgebrüht werden, der bei Leberleiden und dem berühmten Kater hilfreich ist.


Quellen

Bäumler, Siegfried: Heilpflanzenpraxis heute,Rezepturen und Anwendung,2: Heilpflanzenpraxis heute

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant