Sumpf-Herzblatt - Die seltene Heilpflanze

sumpf-herzblatt

Sumpf-Herzblatt - Die wichtigsten Fakten

  • Das Sumpf-Herzblatt ist nur auf moorigen und dunklen Wiesen zu finden.
  • Zu erkennen ist die Pflanze in einer Wiese besonders gut, denn sie besitzt eine leuchtend weise Blüte.
  • Es handelt sich um eine seltene Pflanze, die nur noch gelegentlich gesichtet werden kann.
  • Aus diesem Grund steht Sie unter Schutz.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Sumpf-Herzblatt als Heilpflanze

Der wissenschatliche Name bezieht sich auf Parnassia palustris L. Im englischen nennt sich die Pflanze auch Grass of Parnassus.

Bei den volkstümlichen Namen kann die Pflanze einige Bezeichnungen vorweisen. Bekannt als:

Die Pflanze gehört zur Familie der Spindelbaumgewächse, auch Celastraceae genannt. Im Gattungsbereich wird die Pflanzenart zu den Herzblättern gezählt.

Das Vorkommen bezieht sich auf ein weites Arial der Erde. Vorzufinden in Japan und in Island. Auch Kanada kann auf ein Wachstumgebiet zurückblicken.

Die Inhaltsstoffe der Pflanze beziehen sich auf:

  • Ätherische Öle
  • Bitterstoffe
  • Gerbstoffe
  • Harze
  • Verwendet werden die oberirdischen Pflanzenteile.

Die Pflanze ist geschützt und wird deswegen heute in der freien Wildbahn nicht mehr gesammelt. Soll sie verwendet werden, dann ist es wichtig die Anbaugebiete zu nutzen. Aber auch diese sind nur selten vorzufinden. Die Pflanzentele werden in Wasser angesetzt. Es gibt Kulturen, da wird kein Wasser für die Zubereitung verwendet, sondern Bier.

Sumpf-Herzblatt - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Heilwirkung ist weniger spetakulär, als die Pflanze ansich. Denn die Teile der Pflanze haben lediglich eine geringe Wirkung. Die Heilwirkung bezieht aich auf:

  • adstringierend
  • krampflösend
  • tonisierend
  • wundheilend

Sumpf-Herzblatt - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Besonders häufig wird die Pflanze bei Nervösität und Krämpfen im Magen-Darm Bereich angewendet. Auch die Nutzung bei Galleleiden ist bekannt. Hinzu kommt das die Wiekung bei Leberleiden undMunderkrankungen vorzufinden ist.

Sumpf-Herzblatt - Anwendung der Heilpflanze

Die Anwendung bezieht sich auch Tinkturen, Lösungen, Teesorten und auf verschiedene Tablettenformen. Es ist schwer heute noch Medikamente mit dieser Pflanze zu finden.

Äußerliche Anwendung

Die äußerliche Anwendung ist weniger bekannt. Denn die Pflanze kann lediglich in der innerlichen Anwendung überzuegen.

Innerliche Anwendung

Durch die Gabe von Tinkturen und von Teesorten bzw. Lösungen die zur Einnahme stehen, kann die Pflanze die heilenden Wirkungen im Bezug auf die hier beschriebenen Leiden aufzeigen.


Quellen

Hensel,Wolfgang:Garten Das Grüne von GU
Spohn,Margot:Was blüht denn da?


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant