Heilpflanze Tragant - Asiatisches Naturheilmittel gegen Husten

tragant

Tragant - Die wichtigsten Fakten

  • Die Tragantpflanze ist eine asiatische Pflanze, die in Europa eher unbekannt ist.
  • Die Wurzel der Pflanze zählt zu den 50 wichtigsten Arzneimitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin.
  • Extrakte der Pflanze konnten erfolgreich gegen Allergien angewendet werden.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Tragant als Heilpflanze

Tragant
Sammelzeit
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
Heilwirkung
Anwendung

Die wissenschaftliche Bezeichnung der in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendeten Tragantart lautet "astragalus membranaceus".

  • Tragant umfasst 1.600 bis 3.000 verschiedene Arten. Davon wachsen etwa 400 Arten in China.

Weitere Bezeichnungen der Pflanze lauten:

  • Huang Qi
  • Beg Kei
  • Buck Qui
  • Huang Chi
  • Milchwicke
  • Tragantwurzel

Tragant gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler und zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler.

Tragantpflanzen wachsen auf allen Gebieten der Nordhalbkugel. Eine Bedeutung als Heilmittel kommt der Pflanze jedoch nur in China und einigen anderen asiatischen Ländern zu. In China und Korea wird die Pflanze kultiviert. In der Naturheilkunde wird die Wurzel der Pflanze verwendet, die ganzjährig gesammelt werden kann.

Die krautige Pflanze enthält folgende Wirkstoffe:

Tragant ist eine mehrjährige, krautige Pflanze die zur Familie der Hülsenfrüchte zählt. Sie erlangte aufgrund ihrer immunstimulierenden Wirkung Bedeutung in der Naturheilkunde. Die Wurzel der Pflanze ist weiß und wird etwa drei Zentimeter breit. Die Pflanze wächst zu einem Strauch, an dem traubenartige Blüten wachsen.

Die Wurzel wird für Heilzwecke getrocknet und pulverisiert oder zu einem Sud verarbeitet und soll gegen Müdigkeit, Appetitlosigkeit und zur Stärkung des Immunsystems helfen.

Tragant - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Tragantwurzel wirkt entzündungshemmend und immunsystemstärkend.

Tragant - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird die Tragantwurzel bei folgenden Leiden angewendet:

  • Erkältung
  • Atemwegsbeschwerden
  • Allergien
  • Müdigkeit
  • Blutarmut
  • Der Pflanze wird zudem eine stark immunsystemstärkende Wirkung zugeschrieben. Aus diesem Grund wird sie ergänzend bei Chemotherapien oder bei HIV/Aids-Patienten angewendet.

Tragant - Anwendung der Heilpflanze

Aus der Wurzel der Pflanze wird ein Pulver gewonnen, das auch zu einem Extrakt oder Sud weiterverarbeitet werden kann. Dieser wird in der Regel innerlich angewendet.

Äußerliche Anwendung

Keine.

Innerliche Anwendung

Pulver, Extrakt oder Sud werden eingenommen, um eine entzündungshemmende, oder immunsystemstärkende Wirkung zu erzeugen.


Quellen

Hübner, Jutta: Aloe, Gingko, Mistel & Co: ergänzende Wirkstoffe in der Krebsbehandlung. Der Ratgeber für Patienten und Angehörige
Ploss, Oliver: Diabetes naturheilkundlich behandeln


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant