Heilpflanze Uzarawurzel - Traditionelles Heilkraut aus Südarika

uzarawurzel

Uzarawurzel - Die wichtigsten Fakten

  • Die Uzarawurzel stammt aus Südafrika und dient dort seit Jahrhunderten als bewährte Naturmedizin gegen Durchfall.
  • Auch in Europa ist die Wurzel der Pflanze mittlerweile ein bekanntes Heilmittel gegen Verdauungsstörungen.
  • Zudem wirken die Inhaltsstoffe der Wurzel beruhigend und wundheilend.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Uzarawurzel als Heilpflanze

Uzarawurzel
Sammelzeit
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
Heilwirkung
Anwendung

Die wissenschaftliche Bezeichnung der Pflanze lautet "xysmalobium undalatum".

Weitere Bezeichnungen für die Wurzel sind

  • Uzara
  • Uzara-Medizin

Die Pflanze gehört zur Gattung Xysmalobium und zur Familie der Hundsgiftgewächse.

Die Pflanze ist in Südafrika beheimatet und gedeiht auch nur in diesem Klima gut. Die Pflanze verträgt keinen Frost und benötigt viel Sonneneinstrahlung. Die Wurzel kann ganzjährig gesammelt werden, sobald sie zwei bis drei Jahre gereift ist.

  • Vor einigen Jahrzehnten wurden Versuche unternommen, die Pflanze auch in Teilen Europas zu kultivieren. Diese schlugen jedoch fehl.

Die Wurzel enthält Uzarin, Xysmalorin, Phytosterine, Gerbstoffe und Flavonoide.

Die Uzara ist eine aus Südafrika stammende Heilpflanze, die dort vom Volk der Xhosa seit Jahrhunderten als Medizin gegen Verdauungsstörungen, Menstruationsbeschwerden und Migräne verwendet wird. Sie schmeckt sehr bitter. Aus der Wurzel entwickelt sich eine krautige Pflanze, deren Sprossachse viel Milchsaft enthält. Die Pflanze erhält doldige Blüten, die sich zu etwa sieben Zentimeter langen Balgfrüchten entwickeln.

Insbesondere wirkt die Wurzel sehr schnell gegen Durchfallerkrankungen. Dabei verhindert die Wurzel gleichzeitig, dass zu viele Elektrolyte bei ausgeschieden werden. Die Wurzel wirkt schnell gegen Krämpfe im gesamten Magen-Darm-Trakt und wird auch bei Unterleibsschmerzen und Menstruationsbeschwerden eingenommen. Zudem kann der frische Milchsaft zu einer schnelleren Wundheilung beitragen.

Uzarawurzel - Heilwirkung der Heilpflanze

Uzara wirkt brechreizlindernd und kramplösend, hemmt starken Durchfall binnen kurzer Zeit und kann äußerlich zur Wundbehandlung eingesetzt werden.

Uzarawurzel - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Die Wurzel hilft bei starken Durchfallerkrankungen, Bauchkrämpfen, Erbrechen und Menstruationsbeschwerden. Auch Reisekrankheit kann damit behandelt werden.

Uzarawurzel - Anwendung der Heilpflanze

Aus der getrockneten Wurzel kann ein Tee, eine Tinktur oder Fertigpräparate hergestellt werden. Aus dem frischen Pflanzensaft kann eine Tinktur gewonnen werden, die zur Wundbehandlung eingesetzt wird.

Äußerliche Anwendung

Aus den getrockneten Wurzeln kann ein Tee oder eine Tinktur zubereitet werden, die pur oder mit Wasser verdünnt auf eiternde Wunden und Abszesse aufgetragen werden kann. Auch das Pulver der Wurzel kann direkt auf Verletzungen und Abzesse gestreut werden. Die Inhaltsstoffe der Wurzel sorgen für eine schnellere Wundheilung.

  • Die Wurzel ist unbearbeitet in Europa fast nicht erhältlich. Die fertig zubereitete Tinktur gibt es aber in vielen Apotheken zu kaufen.

Innerliche Anwendung

Die Uzaratinktur kann verdünnt ein- bis dreimal täglich eingenommen werden, um Verdauungsstörungen zu behandeln. Die Tinktur wirkt sofort duchfallhemmend und krampflösend.


Quellen

Adler, Martin: Lehrbuch Naturheilverfahren
Bühring, Ursel: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde: Grundlagen - Anwendung - Therapie
Jänicke, Christof / Grünwald, Jörg: Alternativ heilen


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant