Heilpflanze weiße Lichtnelke

Heilpflanze weiße Lichtnelke

Weiße Lichtnelke - Die wichtigsten Fakten

  • Sie braucht einen nährstoffreichen Boden.
  • Kalkhaltige Böden werden von der Pflanze bevorzugt.
  • Die Pflanze braucht ebenfalls genug Sonnenlicht.
  • Feuchte Plätze sind bei der Pflanze ebenfalls sehr beliebt.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Weiße Lichtnelke als Heilpflanze

Weiße Lichtnelke
Sammelzeit
  • April
  • Mai
  • September
  • Oktober
  • November
Heilwirkung
Anwendung

Der wissenschaftliche Name der Pflanze lautet Silene latifolia.

Im Volksmund wird die Pflanze ebenfalls als Nachtnelke bezeichnet.

Sie gehört zu der Familie der Nelkengewächse.

Sie kann hauptsächlich auf Ackerwegen, an Schuttplätzen und an Bahndämmen gefunden werden.

Der Pflanzensaft wird von April bis Mai eingesammelt und die Wurzel zwischen September sowie November.

Die Pflanze enthält vor allem viele verschiedene Saponine. Weitere Inhaltsstoffe der Pflanze sind etwa Calcium, Kalium, Eisen und Vitamine.

Heilpflanzen gelten vor allem in den europäischen, arabischen und asiatischen Kulturen als Mittel, um diverse Leiden zu lindern. Mit dem Mittelalter verschwand jedoch sehr viel Wissen, weshalb die Lichtnelke fast in Vergessenheit geriet. Zudem ist sie eine sehr weit verbreitete Zierpflanze, weshalb sie häufig in Gärten anzutreffen ist.

Weiße Lichtnelke - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Pflanze kann vor allem eine abführende, erweichende sowie schleimlösende Wirkung auf dem menschlichen Körper haben.

  • Wenn die Blüten der Pflanze verzehrt werden, treten meistens keine Heilwirkungen auf. Daher wird vor allem der Saft der Pflanze sowie die Wurzel verzehrt.

Weiße Lichtnelke - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Sie wird vor allem zur Linderung von Krankheiten wie Krebs, Husten, Hautkrankheiten, Atemwegserkrankungen und Rheuma eingesetzt.

Weiße Lichtnelke - Anwendung der Heilpflanze

Von der Pflanze werden nur die Wurzel sowie der Saft der Pflanze verwendet. Dabei kann sie als Abkochung oder Tee eingenommen werden.

Äußerliche Anwendung

Sie wir äußerlich vor allem bei Hautkrankheiten eingesetzt.

Innerliche Anwendung

Innerlich kommt die Pflanze eher bei Rheuma sowie Gicht und zur Bekämpfung von Krebs zum Einsatz.


Quellen

Spohn, M.: Was blüht denn da? Der Fotoband
Dr. Dr. Linng PhD, G.: VIA Naturalis: Heilpflanzenkompendium Alphabetisch mit klinischen Fachausdrücken, Indikationen und Synonymen: Aus der Praxis für die Praxis, eine Synopsis
Liath, C.: Der grüne Hain


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant