Heilpflanze Wilder Yams

Heilpflanze Wilder Yams

Wilder Yams - Die wichtigsten Fakten

  • Der Wilde Yams wird häufig bei Beschwerden während der Menstruation eingesetzt.
  • Doch auch in den Wechseljahren ist die Pflanze sehr hilfreich.
  • Die Pflanze wirkt entspannend, stärkend und schmerzstillend.
  • Sie kann innerlich sowie äußerlich verwendet werden.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Wilder Yams als Heilpflanze

Wilder Yams
Sammelzeit
  • August
  • September
  • Oktober
Heilwirkung
Anwendung

Die wissenschaftliche Bezeichnung des Wilden Yams ist Dioscorea villosa.

Der Wilde Yams wird oftmals auch Wild Yam oder Wilde Yamswurzel genannt. Weitere Namen sind zudem:

  • Brotwurzel
  • Schmerwurzel
  • Zottige Yamswurzel
  • Rheumawurzel
  • Kolikwurzel

Die Pflanze Wilder Yams zählt zu den Yamswurzelgewächsen. Diese werden oftmals auch als Schmerzwurzgewächse bezeichnet.

  • Es gibt etwa 200 verschiedene Yamsarten auf der Welt. Diese werden meist als Nahrungsmittel eingesetzt. Teilweise werden sie allerdings für die Gewinnung von Kraftstoff genutzt.

Die Heimat des Wilden Yams liegt im atlantischen Nord- sowie Mittelamerika. Mittlerweile findet man die Pflanze allerdings auch in Südamerika sowie in China, Japan und Indien. Dazu wächst sie inzwischen auch in einigen afrikanischen Ländern. Dabei bevorzugt sie in der Regel Seen, Bachläufe, Straßenränder, feuchte Wälder sowie Sümpfe. Geerntet werden kann die Wurzel normalerweise von August bis Oktober.

  • Die Pflanze kann bis zu sieben Meter hoch werden und gilt als eine mehrjährige Kletterpflanze.

Die Inhaltsstoffe der Wilden Yamswurzel belaufen sich unter anderem auf folgende:

  • Steroidsaponine
  • Alkaloide (Dioscorin)
  • Gerbstoffe
  • Tannine
  • Stärke

Die Wilde Yamswurzel ist bei Frauen sehr beliebt. Denn diese Heilpflanze kann während der Menstruation und auch während den Wechseljahren die Beschwerden lindern. Dazu bietet sie eine Menge weiterer positiver Eigenschaften und kann dementsprechend auch bei vielen weiteren Leiden, wie beispielsweise Rheuma, Arthritis und Muskelkrämpfen, eingesetzt werden.

Wilder Yams - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Pflanze Wilder Yams kann bei vielen Beschwerden sehr hilfreich sein. Dabei wirkt die Pflanze unter anderem krampflösend, antirheumatische, verdauungsfördernd, harn- sowie schweißtreibend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Darüber hinaus bietet sie jedoch auch eine stärkende, entspannende sowie eine antidepressive Wirkung und kann zugleich eine ausgleichende Wirkung auf das Hormonsystem wirken.

  • In der Schwangerschaft sollte der Wilde Yam nicht eingesetzt werden.

Wilder Yams - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Hilfreich kann das Gewächs bei vielen Beschwerden sein. Hierzu zählen unter anderem:

  • Arthritis
  • Muskelkrämpfe
  • Rheuma
  • Zysten im Eierstock oder der Brust
  • PMS

Dazu kann die Pflanze die krampfhaften Beschwerden während der Menstruation lindern und zugleich eingesetzt werden, sofern der Menstruationszyklus gestört ist. Weiterhin kann sie Osteoporose vorbeugen, Beschwerden in den Wechseljahren verringern und Stress mindern.

  • Nebenwirkungen gibt es bei dieser Pflanze fast keine. Dennoch kann Übelkeit am Anfang auftreten.

Wilder Yams - Anwendung der Heilpflanze

Der Wilde Yam wird häufig als Fertigpräparat genutzt, und zwar sowohl innerlich als auch äußerlich. Allerdings sind einige Präparate verschreibungspflichtig.

Äußerliche Anwendung

Äußerlich wird der Wilde Yam in der Regel als Gel oder als Creme verwendet.

Innerliche Anwendung

Innerlich kann die Pflanze sowohl als Tinktur als auch als Kapsel, Tablette oder Pulver zum Einsatz kommen.


Quellen

Marbach, Eva: Der dicke Bauch und wie man ihn wieder los wird
Detloff, Karin: Hormonelle Beschwerden pflanzlich behandeln – Wirkungsvolle Heilpflanzen für die verschiedenen Lebensphasen der Frau
Baack, Angelika: Antikonzeptive und phytoöstrogene Wirkweisen bestimmter Gewürze, Heil- und Zierpflanzen sowie pflanzlicher Lebensmittel


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant