Zimmerknoblauch als Heilpflanze

Zimmerknoblauch als Heilpflanze

Zimmerknoblauch - Die wichtigsten Fakten

  • Der Zimmerknoblauch ist in Südafrika heimisch.
  • Bei uns ist sie hauptsächlich als Knoblauch-Ersatz bekannt.
  • Die Pflanze gilt als Arzneipflanze.
  • Ihre Hauptwirkung besteht in ihrer fiebersenkenden Eigenschaft.
  • Sie wird bei fiebrigen Erkrankungen wie Grippe oder Erkältung verwendet.

Mit der Kräuterhexe zur richtigen Heilpflanze

Welche Heilpflanze wirkt entzündungshemmend, angstlösend oder entkrampfend? Zu welcher Jahreszeit kann sie gesammelt werden? Unsere Kräuterhexe hilft, die geeignete Heilpflanze mit der gewünschten Wirkung zur passenden Jahreszeit zu finden.

Heilwirkung

Sammelzeit

Anwendung

Innerliche Anwendung

Äußerliche Anwendung

Zimmerknoblauch als Heilpflanze

Zimmerknoblauch
Sammelzeit
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
Heilwirkung
Anwendung
  • roh

Der wissenschaftlich korrekte Name der Pflanze lautet Tulbaghia violacea und sie zählt zur Pflanzenfamilie der Alliaceae (Zwiebelgewächse).

Das Gewächs ist im Volksmund bei uns auch als Knobi Flirt, Knoblauchlilie oder Knoblauchs-Kaplilie bekannt. In englischer Sprache bezeichnet man die pflanze als Society garlic oder Sweet garlic.

Der Zimmerknoblauch gehört zur Gattung der Narzissengewächse (Amaryllidaceae) und in die Familie der Zwiebelgewächse (Alliaceae).

Die Heimat der Pflanze liegt in Südafrika. Bei uns werden die Pflanzen als Zierpflanzen oder für den Gebrauch in der Küche kultiviert, meist als Kübelgewächse.

Die Sammelzeiten sind bei dieser Pflanze, je nach Pflanzenteil, unterschiedlich. So können die Blätter während des ganzen Jahres gesammelt werden, die beste Erntezeit für die Blüten sind die Monate Mai bis Oktober und die Knollen sollten von November bis März gesammelt werden.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe, bezogen auf die heilwirksamen Eigenschaften der Pflanze, sind:

  • ätherische Öle
  • Marasmicin
  • organische Schwefelverbindungen
  • S-methylthiomethyl-cystein-4-oxid
  • Thiosulfinate

Die Pflanze gehört zu den mehrjährigen, immergrünen Lauchgewächsen. Sie gedeiht in freier Natur bevorzugt auf steinigen Graslandflächen. Sie kann in der Küche als Ersatz für Knoblauch dienen oder als Arzneipflanze verwendet werden. Das Gewächs wird etwa 30 Zentimeter groß und hat lilafarbene Blüten.

  • Der Verzehr von Zimmerknoblauch verursacht interessanterweise weniger unangenehmen Körpergeruch als der traditionell verwendete Knoblauch.

Zimmerknoblauch - Heilwirkung der Heilpflanze

Die Pflanze zeichnet sich vor allem durch ihre fiebersenkende Wirkung aus.

Zimmerknoblauch - Bei welchen Leiden hilft die Heilpflanze?

Die Pflanze kann bei Asthma, Grippe, Fieber, Magen-Darmerkrankungen und auch Tuberkulose eingesetzt werden.

Zimmerknoblauch - Anwendung der Heilpflanze

Die Anwendung der Pflanze ist innerlich und äußerlich möglich. Für den heilkundlichen oder medizinischen Gebrauch werden die Knollen, Blätter oder Blüten genutzt. Meist sind Fertigpräparate in Form von Globuli (Kügelchen) oder Dilution (flüssig) erhältlich.

Äußerliche Anwendung

Hinweise auf spezielle Formen der äußerlichen Anwendung sind nicht vorhanden.

Innerliche Anwendung

Für eine innerliche Anwendung bereitet man aus den Blättern einen Salat zu, den man einfach verzehren kann. Allerdings sollte man nicht zu häufig und zu viel von der Pflanze essen.


Quellen

Kötter, Engelbert: Kräuter für jeden Geschmack: Über 400 Küchen-, Heil- und Wildkräuter für jeden Standort

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant