Vitamine und Nährstoffe im Kabeljau

Vitamine und Nährstoffe im Kabeljau

Der Fisch ist unter dem Namen Dorsch bekannt. Er gehört zu der Gruppe der mageren Seefische und ist in den Ozeanen sehr weit verbreitet.

Er verfügt über ein sehr weißes Fleisch und ist ebenfalls einer der magersten Fische, die im Wasser unterwegs sind. Er wird vor allem in der Hochsee gefangen und verfügt über viele Vitamine.

Dabei kommen Schleppnetze sowie Fischerboote zum Einsatz. Nachdem der Fang ausgeliefert wurde, wird er meist industriell weiterverarbeitet.

Vitamine Kabeljau Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Kabeljau" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Kabeljau pro 100g.
Energie (Kilokalorien)125 kcal
Energie (Kilojoule)523 kJ
Fett3.000 mg
Kohlenhydrate1.900 mg
Eiweiß (Protein)22.320 mg
Salz254 mg
Mineralstoffe1.437 mg
Broteinheiten0,16 BE
t093000_desktop-697x300
Vitamin A - Retinoläquivalent140 μg
Vitamin A - Retinol140 μg
Vitamin D - Calciferole4,00 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent10.000 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol10.000 μg
Vitamin B1 - Thiamin1.100 μg
Vitamin B2 - Riboflavin800 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure1.500 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent5.417 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure3.000 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin260 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)13,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure12 μg
Vitamin B12 - Cobalamin9,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure24.000,000000 μg
Energie (Kilokalorien)125 kcal
Energie (Kilojoule)523 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)125 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)523 kJ
Natrium100 mg
Kalium200 mg
Calcium20 mg
Magnesium15 mg
Phosphor450 mg
Schwefel300 mg
Chlorid200 mg
Eisen600 μg
Zink1.000 μg
Kupfer300 μg
Mangan40 μg
Fluorid300 μg
Iodid130,0 μg
Glykogen (tierische Stärke)1.900 mg
Polysaccharide (> 9 M)1.900 mg
Isoleucin1.127 mg
Leucin1.833 mg
Lysin2.161 mg
Methionin611 mg
Cystein235 mg
Phenylalanin893 mg
Tyrosin776 mg
Threonin1.057 mg
Tryptophan235 mg
Valin1.245 mg
Arginin1.410 mg
Histidin611 mg
Essentielle Aminosäuren12.194 mg
Alanin1.503 mg
Asparaginsäure2.303 mg
Glutaminsäure3.336 mg
Glycin1.011 mg
Prolin893 mg
Serin1.081 mg
Nichtessentielle Aminosäuren10.127 mg
Harnsäure110 mg
Purin37 mg
Dodecansäure/Laurinsäure2 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure25 mg
Pentadecansäure4 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure462 mg
Heptadecansäure2 mg
Octadecansäure/Stearinsäure38 mg
Gesättigte Fettsäuren533 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure137 mg
Octadecensäure/Ölsäure399 mg
Eicosensäure40 mg
Decosensäure/Erucasäure15 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren591 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure11 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure2 mg
Octradecatetraensäure/Stearidonsäure4 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure65 mg
Eicosapentaensäure357 mg
Docosapentaensäure29 mg
Docosahexaensäure508 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren976 mg
Langkettige Fettsäuren2.100 mg
Omega-3-Fettsäuren900 mg
Omega-6-Fettsäuren76 mg
Glycerin und Lipoide900 mg
Cholesterin374 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Kabeljau – Vitamine und Nährstoffe

Fische verfügen über viele verschiedene Mineralien sowie Nährstoffe. Ebenso der Kabeljau. Unter anderem befinden sich in dieser Fischart:

  • Die Leber des Fisches ist sehr kostbar. Aus ihr stammt das Vitamin D reiche Lebertran.

Kabeljau – Wie wird der Fisch in der Küche verwendet?

In der Küche bleibt der Fisch ebenfalls nicht unversehrt. Denn hier geht es ums Kochen. Dabei ist diese Fischart sehr vielseitig einsetzbar. So wird er als Fischfilet, geräucherter Fisch oder für eine schnelle Küche verwendet. Das Tier hat zudem die Fähigkeit, dass er bei kochendem Wasser schnell ausgart.

Kabeljau – Wozu schmeckt der Fisch?

In Verbindung mit Soße schmeckt der Fisch sehr gut. In Mittelmeerländern wird er gerne in getrockneter Form verzehrt. Zu Kartoffeln wird der Fisch ebenfalls gegessen. Hierbei werden allerdings Bratkartoffeln bevorzugt, da der rustikale Geschmack einfach dazu passt.

  • Der Fisch ist sehr leicht zu verdauen, da er sehr wenig an Bindegewebe enthält. Zudem liefert er ebenso viele Proteine wie das vielseitig verzehrte Rindfleisch.

Quellen

Metternich, K.: Köstlich essen bei Diabetes: keine Probleme mit Zucker und Cholesterin: Vom Snack bis zum Festtagsmenü: Mit 122 abwechslungsreichen Rezepten
Marsen, K. / Whitmore, M.: Paleo – Die Steinzeitdiät: Gesund abnehmen und natürlich leben – Über 100 leckere & schnelle Rezepte
Tülsner, M.: Technologie der Fischverarbeitung
Dukan, P.: Die Dukan Diät – 100 Lebensmittel, 100 neue Rezepte


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant