getBls
Vitamine und Nährstoffe in Käsekuchen

Käse- oder Quarkkuchen (englisch: Cheesecake) ist ein in Deutschland sehr beliebtes Dessert. Das älteste Rezept stammt aus der griechischen Antike, zudem war der cremige Kuchen bereits im Frankreich des 14. Jahrhunderts sehr beliebt.

Zwar besteht der Kuchen aus einem hohen Anteil an Fett und Kohlenhydraten, enthält aber auch einige wertvolle Vitamine.

Vitamine Käsekuchen Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Käsekuchen" aus
Vitamintabelle für 100g Käsekuchen aus Hefeteig fettreich
Vitamin A - Retinoläquivalent179 μg
Vitamin A - Retinol159 μg
Vitamin A - Beta-Carotin121 μg
Vitamin D - Calciferole0,60 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent634 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol634 μg
Vitamin B1 - Thiamin40 μg
Vitamin B2 - Riboflavin98 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure393 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1.560 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure247 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin29 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)3,6 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure8 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,3 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure633,000000 μg

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Käsekuchen - Vitamine und Nährstoffe

Der Kuchen enthält insbesondere folgende Vitamine:

Käsekuchen - Reich an Vitamin E

Neben einigen anderen Vitaminen enthält der Kuchen insbesondere Vitamin E. Das Vitamin gilt als starkes Antioxidantium, das den Körper vor freien Radikalen schützt und die Struktur der Haut stärkt.

  • Das Vitamin schützt zudem die Zellen der Blutgefäße und hält die Aterien sauber.

Käsekuchen - Lieblings-Dessert der Deutschen

Der klassische Käse- oder Quarkkuchen besteht aus Quark, Frischkäse, Eiern, Milch und Zucker. Neben dem beliebten Originalrezept wurden mittlerweile zahlreiche Varianten entwickelt, etwa mit Beeren, Steinobst, Vanille oder Schokolade. Der Kuchen wird sowohl mit Mürbteig-Boden als auch ohne Boden hergestellt.


Quellen

Müller-Nothmann, Sven-David / Weißenberger, Christiane: Ernährungsratgeber Backen bei Diabetes: Genießen erlaubt
Reeb, Stefanie / Leininger, Thomas: Süß und gesund: Backen ohne Zucker, Laktose, Eier und Weizen
Tietz, Oda: Die besten Käsekuchen


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok