Vitamine.com Logo

Klippfisch

Vitamine und Nährstoffe im Klippfisch

Der Klippfisch wird auch Klepfisch genannt und ist eine Speisefisch, der im Atlantik und im indischen Ozean zu finden ist. Insgesamt gibt es bis zu 90 Arten der Fische. In Deutschland ist der Fisch wenig bekannt, weshalb er hier nur selten auf den Tellern landet.
Der Fisch besitzt einen geringen Fettgehalt, was für Fische ungewöhnlich ist. Klippfische können auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Viele mögen den Fisch im Ganzen und verzehren ihn wie eine Forelle. Andere wiederum mögen das Fischefilet und sorgen mit einer herzhaften Beilage für ein Geschmackswunder. Der Fisch kann gebacken, gekocht oder gebraten werden. Selbst auf dem Grill entfaltet er noch einen guten Geschmack.

Klippfisch getrocknet und gesalzen

Viele Unternehmen bieten den Fisch getrocknet und gesalzen an. Damit nutzen die Hersteller eines der ältesten Konservierungsverfahren wenn es um den Fischverzehr geht. Geschmacklich gibt es bei dieser Art der Zubereitung leider einen Verlust.

Nährstoffe im Klippfisch


Quellen

Das TEUBNER Handbuch Fisch & Meeresfrüchte Link
Zeitschrift für Untersuchung der Nahrungs- und Genussmittel Link


Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen