E 515 Kaliumsulfate

Kaliumsulfate sind das so genannte Kalisalz der Schwefelsäure. Der Stoff entsteht, wenn Kaliumchlorid und die Schwefelsäure miteinander reagieren. Es wird in der Lebensmittelindustrie verwendet und kommt dort in der Regel als Säureregulator zum Einsatz. Unter anderem kann man diesen Stoff als Zusatz in Limonaden finden. Auch bei der Trinkwasseraufbereitung wird dieser Zusatzstoff eingesetzt. Zudem gilt dieser Stoff auch als Festigungsmittel. Da es in derLebensmittelindustrie oft nur in kleinen Mengen verwendet wird, gilt die Aufnahme als unbedenklich.

Filtern nach...


E 515 Kaliumsulfate - Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, wird der Stoff als Säureregulator und Festigungsmittel eingesetzt. Allerdings ist dies nicht dessen einziger Nutzen. So kann man dieses Salz auch einnehmen, um Infekte zu behandeln. Zudem ist es auch an verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt, zum Beispiel am Aufbau von Gewebe und an Ausscheidungs- und Entgiftungsprozessen im Körper. In seiner Eigenschaft als Kalium Sulfuricum kommt es auch als eines der so genannten Schüßlersalze zum Einsatz.

  • Wer an Gewicht verlieren möchte, der kann ebenfalls Kaliumsulfate verwenden. Es wird empfohlen, eine Abnehmkur mit der regelmäßigen Einnahme dieses Stoffes zu unterstützen.

Aktuelle Produkte

BindemittelGolden Peanut Johannisbrotkernmehl E 410
SüßungsmittelXucker Premium Xylit
BindemittelGuarkernmehl E 412

E 515 Kaliumsulfate in Lebensmitteln

Der Stoff wird zum Aufbereiten von Trinkwasser genutzt, ist aber auch in Limonaden enthalten. Es kann in einigen diätischen Lebensmitteln aber auch als Ersatz für Kochsalz verwendet werden. Als Festigungsmittel in bestimmten Lebensmitteln findet es ebenfalls Verwendung.

Mögliche Lebensmittel, in denen Kaliumsulfate vorkommt:

E 515 Kaliumsulfate - Besonderheiten

E 515
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?
Erlaubte Tagesdosis?


Quellen

Meyer, Marianne E.: Wasser verbindet die Welten
Wacker, S.: In Balance mit Schüßler-Salzen
Heepen, Günther H.: Schüßler-Salze für Kinder


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant