Anwendung Pastillen

Der Thymian ist nicht nur eine beliebte Gewürzpflanze, insbesondere in der mediterranen Küche, sondern hat auch als Heilpflanze (Thymus vulgaris) eine lindernde Wirkung bei Husten und Erkältungskrankheiten.

Thymian enthält ein ätherisches Öl, dessen Bestandteile auf Keime wie Bakterien, Pilze und Viren wachstumshemmend wirken.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Pastillen und ihre Struktur

Pastillen mit Thymian bei ersten Erkältungssymptomen Bei den ersten Anzeichen von Halsschmerzen und Hustenreiz können oft schon spezielle Mittel mit Thymian helfen. Pastillen haben eine andere Struktur als Tabletten oder Dragees, denn sie bestehen aus fest gewordenen Flüssigkeiten.

Beim Kauen oder Lutschen werden die darin enthaltenen Wirkstoffe langsam freigesetzt und können somit besser von den Schleimhäuten aufgenommen werden.

Thymian Pastillen sind ein bewährtes pflanzliches Mittel zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.

Aktuelle Produkte

BuchHeilpflanzen - Erkennen, anwenden & gesund bleiben
PulverNutri-Plus Shape & Shake Vegan
KapselnReines OPC Traubenkernextrakt

Thymian Pastillen bei Husten und Bronchitis

Hustenpastillen mit dem Heilkraut Thymian werden auch oftmals bei zähflüssigem Schleim und bei Beschwerden einer Bronchitis verwendet.

Sie haben eine entkrampfende Wirkung in den Bronchien und unterstützen den Abtransport und das Abhusten des Schleims. Sie lösen den festsitzenden Schleim und beruhigen die gereizten Bronchien.

Dabei sind sie gut verträglich und können auch unterwegs den Hustenreiz rasch lindern.

Die Pastillen werden am besten gelutscht, damit sich die Wirkstoffe im Hals- und Rachenraum entfalten können.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant