Heilwirkung appetitanregend

Meist haben wir das umgekehrte Problem - wir essen gern und zu viel.

Doch verschiedene Umstände können zu Appetitlosigkeit führen, und diese ist nicht nur unangenehm - sie kann auch für die Gesundheit gefährlich werden, denn das Essen liefert uns Energie für das Leben.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Warum wirken manche Pflanzen appetitanregend?

Es ist nicht nur unsere Psyche, die für unseren Appetit verantwortlich ist. Maßgeblich beteiligt sind auch die Verdauungssäfte unseres Körpers, die schon vor dem Essen zu fließen beginnen.

Im Mund ist es der Speichel, im Magen die Magensäure und im Darm Galle und Enzyme. Manche Arzneipflanzen enthalten Bitterstoffe, die sowohl den Speichelfluss als auch die Produktion von Säure im Magen anregen.

Wieso wirken Bitterstoffe appetitanregend?

Diese bitteren Stoffe regen auch

an. Dadurch wird der natürliche Verdauungsprozess angestoßen, was appetitanregend wirkt.

Wie kann man appetitanregende Pflanzen einsetzen?

Als Tee vor dem Essen zubereitet bieten sich Pflanzen an, die nur Bitterstoffe enthalten. Begleitend zu den Mahlzeiten kommen auch Arzneipflanzen in Frage, die durch enthaltene ätherische Öle zusätzlich zum Appetit die Verdauung anregen.

Diese sind auch in Magenbittern enthalten. Manche ätherischen Gewächse wirken schon durch ihren Duft appetitanregend. Regelmäßige Bewegung regt zusätzlich den Appetit an.

Diesen Artikel teilen: facebook-75x79 twitter-75x79 google-plus-75x79

Auch interessant