Heilwirkung kühlend

Manche Wunden, Verletzungen, Zerrungen und Ähnliches können zu einer Wärmeentwicklung führen. Sie sorgen dann dafür, dass sich die Haut erhitzt und somit Schwellungen entstehen.

Diese Schwellungen und in manchen Fällen auch Schmerzen kann man mit Kälte entgegenwirken. Hierbei hat man die Option zwischen kühlend von außen oder innen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Der Kälteeffekt von Außen

Die Heilwirkung kühlend von außen wird meist in Form einer Creme oder Salbe aufgetragen. Die Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass sich die Haut beruhigt und gekühlt wird. Der Bereich schwellt ab und es bleibt ein leicht kalter Effekt.

Allerdings kann man die kühlende Wirkung auch von innen herbeiführen. Bei dieser Methode ist der kalte Effekt nicht so zielgerichtet, sondern für den gesamten Körper gedacht. Deswegen ist die Heilwirkung 'kühlend' auch gerade im Sommer sehr angenehm und passend.

Kühlend von Innen

Durch Tees oder besondere Tabletten wird eine Art 'Kälte' erzeugt. Diese breitet sich dann im Körper aus. Je nach Produkt kann der kühlende Effekt stark oder weniger stark ausfallen. Oftmals wird man diese Wirkung dann nur an Orten feststellen, die wirklich Kühlung benötigen.

Bei Fieber oder Hitzewallungen kann die kühlende Heilwirkung sehr angenehm sein. Natürlich darf man es damit nicht übertreiben, da es zu Temperaturschwankungen kommen kann.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant