Cellulite

Da gibt es wohl kaum eine Frau über Zwanzig, der man erklären muss, was Cellulite ist.

Orangenhaut, Dellenlandschaft, ein Schreckgespenst, selbst dann, wenn man sie noch gar nicht hat.

Aufgrund ihres netzartig aufgebauten Bindegewebes sind die meisten Männer bei diesem Thema fein raus.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Was ist Cellulite und lässt sie sich mit Heilpflanzen bekämpfen?

Cellulite, das sind lästige, unschöne Dellen, hauptsächlich an den weichen Zonen, Oberschenkel, Bauch und Po anzutreffen.

Die Haut der Frau ist dünner als die des Mannes. Zugleich ist das Bindegewebe lockerer aufgebaut, Fettzellen können sich daher leicht verschieben und die unregelmäßige Verteilung sorgt dann für die Dellen.

Aktuelle Produkte

BuchDie ganze Welt der Heilkräuter
Vegane TablettenMultivitamine und Mineralien
Vegi KapselnBaldrian Extrakt 2000 mg
KapselnFatburner Acai Berry + Raspberry

Wer bekommt Cellulite?

Fast 80% aller Frauen leiden an Cellulite. Es ist nicht abhängig von Übergewicht, wenngleich ein Zuviel auf der Waage diese Erscheinungen begünstigt.

Ungesunde Ernährung, Rauchen, Alkohol und wenig Bewegung sind weitere Faktoren. Doch allem voran steht eine genetische Veranlagung, die leider recht großzügig auf die Frauen verteilt wurde.

Die drei Kräfte gegen Cellulite

Das sind viel Bewegung, gesunde Ernährung und regelmäßige Hautpflege! Heilpflanzen können die letzten beiden Faktoren positiv beeinflussen.

Die Heilpflanze in der Ernährung

Von innen kann man durch die Ankurbelung des Stoffwechsels dem Bindegewebe und seinen Einlagerungen auf die Sprünge helfen. Dazu werden bestimmte Heilpflanzen-Tees kurmäßig, das heißt ca. 6 Wochen lang, angewendet.

Ein Tee aus Birkenblättern, Brennnessel und Petersilie ist eine sehr effektive Mischung gegen Cellulite. Davon gut 3 Tassen über den Tag verteilt trinken.

Hautpflege mit bestimmten Heilpflanzen

Bei der äußerlichen Anwendung geht es in erster Linie um eine Stimulation des Bindegewebes. Dafür eignen sich Cremes, Bäder oder Wickel mit folgenden Heilpflanzen für die äußere Anwendung:

Die Regale in den Drogerien sind voll von Salben und anderen pflanzlichen Mittelchen gegen Cellulite. Das meiste davon greift nur den Geldbeutel an, nicht so sehr die Bindehaut.

Es geht mechanisch darum, das Bindegewebe derart zu stimulieren, dass die gespeicherten Fettdepots sich auflösen. Am besten funktioniert das mit Bewegung.

Massagen und Lymphdrainagen können unterstützen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant